Das Forum

Die neue Ariane 6-Rakete

Donnerstag, 23. Juli 2020, 20:30 bis 20:50 Uhr, NDR Info

Hoffnungsträgerin der europäischen Raumfahrt?
Ein Reportage-Feature von Sabine Wachs, ARD-Studio Paris, und Sven Weingärtner

Bau der Raketenrampe in Französisch-Guyana für Ariane 6. © dpa picture alliance Foto: Aventurier Patrick
In Französisch-Guayana wird die Startrampe für die neue Ariane 6-Rakete gebaut.

Sie soll besser und günstiger sein als ihre Vorgängerinnen. Denn die Konkurrenz schläft nicht. Die europäische Raumfahrtindustrie setzt in die neue Ariane 6–Rakete große Hoffnungen. Nach Vorbild des US-amerikanischen Raumfahrtunternehmens SpaceX  soll eine europäische Trägerrakete erstmals in Serie gebaut werden. Tesla-Chef Elon Musk setzt die Europäer mit seinem SpaceX-Projekt stark unter Druck.

Die Produktionskosten für die neue Ariane 6 sollen um mindestens 40 Prozent sinken. Große Teile der Rakete werden in Frankreich und Deutschland gebaut. Die Oberstufe, quasi das Gehirn der Rakete, stammt aus Bremen, Triebwerke und Hauptstufe werden in Frankreich, nahe Paris, gefertigt. Im Mai vergangenen Jahres hat die ArianeGroup mit der Serienproduktion begonnen. Eigentlich sollte die erste Ariane 6 noch in diesem Jahr vom französischen Weltraumbahnhof bei Kourou in Französisch-Guayana abheben. Doch die Corona-Pandemie hat viele Zeitpläne durcheinandergewirbelt.  

Sabine Wachs und Sven Weingärtner haben sich das neue Raumfahrtprojekt  in den deutschen und französischen Werken erklären lassen. Kann die Ariane 6  Europa einen unabhängigen Zugang zum Weltraum sichern?

Eine gezeichnete Weltkarte. © fotolia.com Foto: zagandesign

NDR Info Hintergrund

Der NDR Info Hintergrund sendet von Montag bis Donnerstag um 20.35 Uhr 15- bis 25-minütige Features und Reportagen zu Politik und Zeitgeschehen. Sonntags um 20.15 Uhr. mehr

Mehrere Personen gehen dynamisch. © Panthermedia

Das Forum - Der Podcast

Reportagen und Features mit Hintergrundinfos zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. mehr