Das Forum

China Cables

Montag, 25. November 2019, 20:30 bis 21:00 Uhr, NDR Info

Eine Frau sitzt im Halbprofil vor einem Sideboard mit Blumen und Bilderrahmen. © NDR

China Cables - Wie die Uiguren unterdrückt werden

Sendung: Das Forum | 25.11.2019 | 20:30 Uhr | von Christine Adelhardt - Philipp Eckstein - Jan Lukas Strozyk - Benedikt Strunz.

Geheimdokumente belegen: In China wird die muslimische Minderheit der Uiguren systematisch verfolgt und unterdrückt. Exil-Uiguren berichten über ihre Familienangehörigen

Wie die Kommunistische Partei Chinas die Uiguren unterdrückt

Ein Feature von Christine Adelhardt, Philipp Eckstein, Jan Lukas Strozyk und Benedikt Strunz

Eine Grafik mit skizzierten asiatischen Personen, eine sitzt an einem kleinen Tisch und schreibt. © NDR
Weiterbildungseinrichtungen für Minderheiten sind in Wirklichkeit Umerziehungslager - das geht aus den Dokumenten hervor.

Geheimdokumente aus dem Inneren der chinesischen Kommunistischen Partei zeigen erstmals im Detail, wie die massenhafte Internierung von religiösen Minderheiten in der Volksrepublik organisiert und durchgeführt wird. Die Unterlagen, die dem Internationalen Konsortium Investigativer Journalisten (ICIJ) zugespielt wurden, belegen, wie die chinesische Regierung in der Autonomieregion Xinjiang die muslimische Minderheit der Uiguren in sogenannten Weiterbildungseinrichtungen abschottet, engmaschig überwacht und umerzieht.

Die Dokumente beinhalten detaillierte Anweisungen, wie die internierten Minderheiten selbst bei alltäglichen Dingen wie dem Toilettengang, beim Schlaf und beim Unterricht zu überwachen sind. Auch von Züchtigungsmaßnahmen ist dort die Rede. Auf einer „Integrationsplattform für gemeinsame Einsätze“ wird das Verhalten einzelner Angehöriger im In- und Ausland genau dokumentiert. In der Datenbank wird demnach nicht nur die Reisetätigkeit überwacht. Mitarbeiter werden auch in uigurische Dörfer, teilweise sogar in Familien geschickt, um herauszufinden, wie die Menschen über die Kommunistische Partei denken.

Adrian Zenz hält am Schreibtisch sitzend ein Papier hoch. © dpa picture alliance Foto: Martial Trezzini
Der Sozialwissenschaftler und Chinaforscher Adrian Zenz half, den Skandal aufzudecken.

Die China Cables erlauben einen tiefen Einblick, wie die chinesische Kommunistische Partei in der Region Xinjiang die Uiguren unterdrückt. Der China-Experte Adrian Zenz spricht von einer „systematischen Internierung einer ganzen ethno-religiösen Minderheit“ und einem „kulturellen Genozid“. Die chinesische Botschaft in Deutschland wollte konkrete Fragen zur Recherche nicht beantworten.

Eine Recherche in Kooperation mit dem ICIJ, dem Internationalen Konsortium investigativer Journalisten

Weitere Informationen
Tahir Mutällip Qahiri mit einem Buch © NDR Foto: Philipp Eckstein, NDR

Göttinger Uigure fürchtet um Familie in China

Ein Göttinger Uigure fürchtet, dass seine Familie in China interniert war und bedroht wird. Recherchen von NDR, WDR und "SZ" zeigen, dass Peking Minderheiten in Lagern festhält. mehr

Weitere Informationen
Menschen demonstrieren mit Fahnen in den Händen vor dem Bundeskanzleramt. © dpa picture alliance Foto: Kay Nietfeld

China Cables: Kommunistische Partei geht gegen Muslime vor

Im Nordwesten Chinas interniert die Regierung Mitglieder religiöser Minderheiten und geht brutal gegen Uiguren und andere Muslime vor. extern

Eine gezeichnete Weltkarte. © fotolia.com Foto: zagandesign

Das Forum

Im Forum sendet NDR Info von montags bis donnerstags um 20.30 Uhr 20- bis 30-minütige Features, Reportagen und Interviews, die Hintergründe zu Politik und Zeitgeschehen abbilden. mehr

Mehrere Personen gehen dynamisch. © Panthermedia

Das Forum - Der Podcast

Reportagen und Features mit Hintergrundinfos zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Auf NDR Info immer montags bis donnerstags um 20.30 Uhr - und hier zum Runterladen. mehr