Das Forum

Killed in Action - Deutschland im Krieg

Dienstag, 03. September 2019, 20:30 bis 21:00 Uhr, NDR Info

Eine NDR Info Radioserie in vier Teilen
Von Christoph Heinzle und Kai Küstner

Teil 2: Der Krieg

Bundeswehrsoldat der ISAF-Truppe in Afghanistan © dpa Bildfunk Foto: Maurizio Gambarini
Die Bundeswehr unterstützte den Kampf gegen den Terror mit Soldaten für die ISAF Schutztruppe.

Nichts wird mehr sein wie es war. Das war so ein Satz, der um die Welt ging. Damals, als islamistische Terroristen am 11. September 2001 zwei Flugzeuge ins World Trade Center in New York gesteuert hatten. Die USA fackelten damals nicht lange. Riefen sehr schnell den Kampf gegen den Terror aus. Und es blieb nicht bei den USA. Auch für die Deutschen und für die Bundeswehr war schnell klar: Nichts ist mehr wie vorher. Dieser 9/11 war der Ausgangspunkt für den internationalen Afghanistan-Einsatz.

Als Anfang 2002 die ersten Bundeswehrsoldaten nach Afghanistan gingen, setzte Deutschland ein politisches Zeichen. Als Gründungsmitglied der Schutztruppe ISAF sollten deutsche Soldaten den Wiederaufbau im zerstörten Land absichern. So wie einige Jahre zuvor schon auf dem Balkan im Kosovo. Doch während der militärische Einsatz für die Bundeswehr weitgehend ruhig verlief, spitzte sich die Lage in Afghanistan im Laufe der Jahre zu.

Im zweiten Teil der Radioserie schildern die langjährigen ARD Afghanistan-Korrespondenten Christoph Heinzle und Kai Küstner, wie sich die Auslandseinsätze der Bundeswehr mit der Zeit  grundlegend wandelten. Statt Brunnen zu bohren, stehen deutsche Soldaten immer öfter in Gefechtssituationen – und vor schwierigen Entscheidungen. So wie am 4. September 2009, als ein Bundeswehroffizier befahl, zwei von Taliban entführte Tanklaster zu bombardieren und als zahlreiche Zivilisten ums Leben kamen.

Weitere Informationen
Porträtbilder der drei Soldaten Alex, Pordzik und Mutschke (v.l.n.r.) auf einer Collage. © NDR

Killed in Action - Deutschland im Krieg

In einer Radio- und Podcastserie schildert NDR Info den Wandel der Bundeswehr durch den Afghanistan-Einsatz der vergangenen Jahre. Drei Soldaten schildern offen ihre Erlebnisse. mehr

Ein Soldat mit einem Gewehr steht auf einem Berg. © Hendrik Lüders Foto: Hendrik Lüders

Killed in Action - Deutschland im Krieg

Tod, Trauer, Verwundung und Traumatisierung durch Auslandseinsätze wie in Afghanistan haben die Bundeswehr verändert. Soldaten aus dem Karfreitags-Gefecht 2010 erzählen hautnah. mehr

Eine gezeichnete Weltkarte. © fotolia.com Foto: zagandesign

Das Forum

Im Forum sendet NDR Info von montags bis donnerstags um 20.30 Uhr 20- bis 30-minütige Features, Reportagen und Interviews, die Hintergründe zu Politik und Zeitgeschehen abbilden. mehr

Mehrere Personen gehen dynamisch. © Panthermedia

Das Forum - Der Podcast

Reportagen und Features mit Hintergrundinfos zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Auf NDR Info immer montags bis donnerstags um 20.30 Uhr - und hier zum Runterladen. mehr