Das Feature

Norwegens Stunde Null

Sonntag, 15. September 2019, 11:05 bis 12:00 Uhr, NDR Info

Zwei Männer mit Megafon und Kopfhörer auf einer nebligen Wiese. © Photocase Foto: busdriverjens

Norwegens Stunde Null

NDR Info - Das Feature -

Am 22. Juli 2011 tötet Anders Breivik 77 Menschen, in Oslo und auf der Insel Utöya. Ist er ein verirrter Einzeltäter oder Ausdruck für einen neuen Nationalismus? Von Hannelore Hippe, NDR 2012. ndr.de/radiokunst

5 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Am 22. Juli 2011 tötet Anders Breivik 77 Menschen, in Oslo und auf der Insel Utöya. Ist er ein verirrter Einzeltäter oder Ausdruck für einen neuen Nationalismus?
Ein Feature von Hannelore Hippe

Am 22. Juli 2011 hatte Anders Behring Breivik zunächst im Regierungsviertel von Oslo eine Bombe gezündet, acht Menschen getötet und anschließend auf der Insel Utoya 69 Jugendliche in ihrem Sommerlager erschossen. Ist Breivik ein wahnsinniger Einzelgänger oder ist seine Tat Ausdruck für einen neuen aggressiven Nationalismus und Fremdenhass in der norwegischen Gesellschaft, in der Gleichheit, Toleranz und Offenheit gefordert werden? Breivik war Mitglied einer rechtspopulistischen Partei, die seit Jahren in Norwegen an Einfluss gewinnt.

Das Radiofeature wurde im Jahre 2012, ein Jahr nach den Attentaten in Oslo und auf der Insel Utøya, erstmals gesendet. Inzwischen hat das Osloer Bezirksgericht Anders Behring Breivik zu 21 Jahren Haft mit anschließender Sicherheitsverwahrung verurteilt.

Dieses Feature finden Sie in der ARD Audiothek.

Feature von Hannelore Hippe
Regie: die Autorin
Produktion: NDR 2012

Portal

NDR Radiokunst

Das Hörspiel- und Feature-Angebot des Norddeutschen Rundfunks. mehr