Das Feature

Die verdrängte Seuche

Sonntag, 06. Oktober 2019, 11:05 bis 12:00 Uhr, NDR Info

Zwei Männer mit Megafon und Kopfhörer auf einer nebligen Wiese. © Photocase Foto: busdriverjens

Die verdrängte Seuche

NDR Info - Das Feature -

In Russland grassiert eine HIV-Epidemie. Der Staat verdrängt das Problem. Die Infektion wird als „kapitalistische Krankheit“ abgetan. Von Tom Schimmeck, Dlf/rbb 2019. ndr.de/radiokunst

3,12 bei 8 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

In Russland grassiert eine HIV-Epidemie. Der Staat verdrängt das Problem. Die Infektion wird als „kapitalistische Krankheit“ abgetan.
Aids in Russland

Weltweit sinkt die Zahl der HIV-Infektionen, in Russland explodiert sie – mit über 100.000 Neuinfektionen pro Jahr. Doch der Staat verdrängt die Epidemie. Infizierte warten vergeblich auf Medikamente, stattdessen werden ausländische Hilfsorganisationen als fremde Agenten verfolgt. Über 80 Prozent aller Neuinfektionen in Europa und Zentralasien werden aus Russland gemeldet. Russland drohe den Weg Afrikas zu gehen, sagt Vadim Pokrovsky, Chef des Nationalen Aids-Zentrums. Im Fernsehen und in den sozialen Medien werden noch immer Verschwörungstheorien gepflegt, wird die Infektion mitunter als „kapitalistische Krankheit“ abgetan.

Dieses Feature finden Sie in der ARD Audiothek.

Feature von Tom Schimmeck und Suzanne Bontemps
Mit: Wieslawa Wesolowska, Enno Kalisch, Sigrid Burkholder, Jonas Baeck, Jochen Langner, Robin Meisner, Laura Sundermann, Kerstin Thielemann und Svenja Wasser
Technische Realisation: Daniel Dietmann und Katharina Lueg
Regie: Matthias Kapohl
Produktion: Dlf/rbb 2019

Portal

NDR Radiokunst

Radiokunst entsteht, wenn packende Inhalte, Gefühl und Poesie, Politik und starke Töne in Hörspielen und Features zusammenkommen. mehr