Zeitzeichen

Die Sendung Zeitzeichen erinnert täglich an Personen und Ereignisse der Vergangenheit und macht Geschichte erfahrbar, um das Gegenwartsbewusstsein zu schärfen. Die Sendung erinnert an Ereignisse der Weltgeschichte. An Konrad Adenauer und Marilyn Monroe, an "Kaiser" Franz Beckenbauer und Königin Elisabeth II., an Ludwig van Beethoven und Louis Armstrong, an Alfred Krupp, Virginia Woolf und viele andere - sie sind die Hauptdarsteller in der täglichen 15-Minuten-Sendung. Sie werden aus der Geschichte zurückgerufen, um von einer Autorin, einem Autor in "Zeitzeichen" noch einmal vorgestellt zu werden. Um hier noch einmal Rede und Antwort zu stehen, im Originalton oder in Zitaten. Geschichte hat eine Stimme: Zeitzeichen. Im Radio: werktags von 20.15 bis 20.30 Uhr sowie Sonnabend und Sonntag von 19.05 bis 19.20 Uhr auf NDR Info.

LINK KOPIEREN

Seiten eines Kalenders © Fotolia_80740401_Igor Negovelov

Weltstar mit schwieriger Kindheit

NDR Info - ZeitZeichen -

Am 30. März 1945 wird Eric Clapton geboren. Der britische Musiker durchlebte eine schwere Kindheit, die auch sein musikalisches Schaffen noch viele Jahre geprägt hat.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Musikalische Sternstunde

29.03.2020 10:00 Uhr

Am 29. März 1795 trat Ludwig van Beethoven erstmals am Wiener Burgtheater auf. Die Wiener waren begeistert. Damit war Beethoven's weitere Karriere vorgezeichnet. Audio (14:59 min)

Wikinger-Feldzug an der Seine

28.03.2020 10:00 Uhr

Am 28. März 845 brandschatzen die Wikinger Paris. Die Nordmänner plünderten die Seine-Metropole und zogen erst wieder ab, nachdem König Karl ein Schutzgeld bezahlt hatte. Audio (14:08 min)

Maler der Zeitenwende

27.03.2020 10:00 Uhr

Am 27. März 1770 stirbt der Maler Giovanni Battista Tiepolo. In seinen Werken spiegelte sich der Epochenwechsel von Barock und Rokoko hin zum strengeren Klassizismus. Audio (14:37 min)

Grundstein für die Reichsreform

26.03.2020 10:00 Uhr

Am 26. März 1495 beginnt der Reichstag zu Worms. Von dem Treffen der Reichsstände gingen mehrere Reformen aus, wie zum Beispiel der sogenannte "ewige Landfrieden". Audio (14:14 min)

Mord verjährt nicht

25.03.2020 10:00 Uhr

Am 25. März 1965 verabschiedet der Bundestag das Verjährungsgesetz. Dadurch wurde auch ermöglicht, dass bis heute NS-Straftäter juristisch verfolgt werden können. Audio (14:44 min)

Haltern - Die traumatisierte Stadt

24.03.2020 10:00 Uhr

Am 24. März 2015 stürzt eine Germanwings-Maschine in den Alpen ab. Bei der Katastrophe sterben auch Schüler und Lehrerinnen aus Haltern am See. Ein Trauma für die Stadt. Audio (14:56 min)

Der geheimnisvolle Hügel auf Kreta

23.03.2020 10:00 Uhr

Am 23. März 1900 beginnt Arthur Evans mit der Ausgrabung des Palastes von Knossos. Der Engländer stieß bei den Grabungen auf ein verzweigtes Labyrinth aus Mauern. Audio (14:57 min)

Die arabische Welt schmiedet ein Bündnis

22.03.2020 10:00 Uhr

Am 22. März 1945 wird der Gründungsvertrag der "Liga der Arabischen Staaten" geschlossen. Sie soll die Interessen bündeln und Konflikte unter den Mitgliedern verhindern. Audio (13:56 min)

Ein Mönch im Bann der Mystik

21.03.2020 10:00 Uhr

Am 21. März 1295 wird Heinrich Seuse am Bodensee geboren. Der Dominikaner geriet in den Bann der Mystik - woraufhin er von seinen Ordensbrüdern verfolgt wurde. Audio (14:52 min)