NDR Info Nachrichten vom 24.11.2019:

Lange Schlagen vor Wahllokalen in Hongkong

Hongkong: In der chinesischen Sonderverwaltungszone haben die mit Spannung erwarteten Lokalwahlen begonnen. Sie gelten als wichtiger Test für die Stimmung in der Bevölkerung. Vor den Wahllokalen bildeten sich lange Schlangen. Bis zum Mittag hatten nach offiziellen Angaben bereits eine Million Menschen ihre Stimme abgegeben. Das sind fast dreimal so viele wie bei den letzten Wahlen vor vier Jahren. Insgesamt sind in Hongkong etwa vier Millionen Menschen aufgerufen, mehr als 450 Stadträte neu zu bestimmen. Die Anhänger der Demokratiebewegung hoffen nach den monatelangen Protesten auf deutliche Stimmengewinne. Bislang beherrscht das Regierungslager rund drei Viertel der Bezirksratsposten.| 24.11.2019 08:00 Uhr

Mutmaßliche IS-Anhängerin zurück in Deutschland

Frankfurt am Main: Auf dem Flughafen der Stadt ist gestern Abend eine mutmaßliche IS-Anhängerin mit ihren drei Kindern angekommen. Die Familie landete mit einer deutschen Linienmaschine, die im irakischen Erbil gestartet war. Sie soll zuletzt in einem Lager in Nordsyrien gelebt haben. Es ist das erste Mal, dass mit Unterstützung der Bundesregierung eine Frau nach Deutschland zurückgekehrt ist, die zuvor ins Herrschaftsgebiet des IS ausgereist war. Gegen die 30-Jährige wird wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung und wegen Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht ermittelt. Es liegt aber kein Haftbefehl gegen sie vor.| 24.11.2019 08:00 Uhr