NDR Info Nachrichten vom 13.11.2019:

Erste Befragung im Impeachment-Verfahren

Washinfton: In den USA hat die erste öffentliche Anhörung zum Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Trump begonnen. Vor laufenden Fernsehkameras sagten zwei US-Diplomaten aus. Beide belasteten Trump. Der kommissarische US-Botschafter in der Ukraine, Taylor, bekräftigte seine Aussage, der Präsident habe den ukrainischen Amtskollegen Selenskyi gedrängt, Ermittlungen einzuleiten, um den demokratischen Präsidentschaftsbewerber Biden zu belasten. Auch der Staatssekretär im US-Außenministerium, Kent, vertritt diese Position und sagte entsprechend aus. Bei dem Verfahren geht es darum, ob Trump sein Amt missbraucht hat, um sich Vorteile für die nächste Präsidentenwahl zu verschaffen.| 13.11.2019 21:00 Uhr

Trump empfängt Erdogan

Washington: Gut einen Monat nach dem türkischen Einmarsch in Nordsyrien hat US-Präsident Trump seinen türkischen Amtskollegen Erdogan im Weißen Haus empfangen. Trump betonte, er und Erdogan seien gute Freunde. Man verstehe das jeweils andere Land. Nach Angaben des Weißen Hauses soll es bei dem Gespräch unter anderem um die Lage in Nordsyrien gehen. Dort geht die Türkei gegen die Kurdenmiliz YPG vor. Sie ist Verbündete der US-Streitkräfte im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat. Die Türkei betrachtet die Kurdenmiliz als Terrororganisation.| 13.11.2019 21:00 Uhr