NDR Info Nachrichten vom 07.11.2019:

Lufthansa: Flugbegleiter im Ausstand

Frankfurt am Main: Passagiere der Lufthansa müssen mit zahlreichen Flugausfällen und Verspätungen rechnen. Um Mitternacht hat wie angekündigt ein 48-stündiger Streik der Flugbegleiter begonnen. Das Ausmaß der Beteiligung werde sich ab dem frühen Morgen zeigen, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft UFO. Wegen des Streiks fallen heute und morgen etwa 1300 Flüge aus. Die Lufthansa war gestern mit dem Versuch gescheitert, den Ausstand gerichtlich zu stoppen. Die Gewerkschaft fordert bessere Arbeitsbedingungen für die Flugbegleiter.| 07.11.2019 04:00 Uhr

Pflegebedürftige: Entlastung der Angehörigen

Berlin: Der Bundestag entscheidet heute über ein Gesetz, das Angehörige Pflegebedürftiger entlasten soll. Kinder müssen sich demnach finanziell nicht mehr an der Pflege ihrer Eltern beteiligen müssen, wenn sie im Jahr weniger als 100.000 Euro brutto verdienen. Der Bundestag stimmt außerdem über ein Gesetz zur Digitalisierung im Gesundheitswesen ab. Krankenkassen sollen den Versicherten künftig bestimmte Gesundheits-Apps bezahlen, wenn diese vom Arzt verschrieben wurden. Weitere Themen sind die Förderung von Elektro-Dienstwagen und steuerliche Verbesserungen bei Job-Tickets.| 07.11.2019 04:00 Uhr

Zusatz-Abgabe für Pauschalreisen?

Berlin: Verbraucherschutzministerin Lambrecht will Konsequenzen aus der Insolvenz des Reiseveranstalters Thomas Cook ziehen. Sie schlägt den Aufbau eines Fonds vor, in den Reiseveranstalter und Kunden einzahlen. Dieser könne dann im Insolvenzfall in Anspruch genommen werden, sagte Lambrecht der "Bild"-Zeitung. Pauschalreisen dürften dadurch teurer werden. Nach der Thomas-Cook-Pleite belaufen sich die Forderungen derzeit auf rund 250 Millionen Euro. Versichert war der Reisekonzern aber nur bis zu einer Schadenssumme von 110 Milllionen Euro.| 07.11.2019 04:00 Uhr

Burkina Faso: 37 Tote bei Überfall

Ouagadougou: In Burkina Faso sind mehrere Busse eines kanadischen Goldproduzenten überfallen worden. Bei dem Angriff kamen mindestens 37 Menschen ums Leben. Mehr als 60 weitere wurden verletzt. Der von Soldaten eskortierte Konvoi war auf dem Weg in eine Goldmine im Osten des Landes. Die Hintergründe des Angriffs sind unklar. Burkina Faso liegt im Aktionsgebiet islamistischer Milizen.| 07.11.2019 04:00 Uhr