NDR Info Nachrichten vom 06.11.2019:

Große Koalition zieht Halbzeit-Bilanz

Berlin: Die Große Koalition ist mit ihrer bisherigen Arbeit offenbar zufrieden. Das Bundeskabinett berät heute über einen rund 80 Seiten umfassenden Bericht, in dem Union und SPD auflisten, was sie seit Beginn der Legislaturperiode erreicht und umgesetzt haben. So verweisen sie in ihrer Halbzeit-Bilanz unter anderem auf die finanzielle Entlastung von Familien, den Ausbau der Kinderbetreuung und den gestiegenen Mindestlohn. Es bleibe aber auch noch viel zu tun, heißt es weiter. Als generelles Ziel formuliert die Große Koalition etwa, den Zusammenhalt der Gesellschaft zu stärken. Mit Spannung wird erwartet, welches Fazit die SPD aus dem Bericht zieht. Die Sozialdemokraten machen von der Halbzeit-Bilanz abhängig, ob sie die Zusammenarbeit mit CDU und CSU fortsetzen.| 06.11.2019 07:45 Uhr

Seehofer: Grenz-Kontrollen werden verschärft

Berlin: Die Bundespolizei geht von heute an verschärft gegen illegale Einreise und den Missbrauch des Asylrechts vor. Bundesinnenminister Seehofer sagte der "Bild", die Beamten würden dazu flexible Kontrollen an allen deutschen Grenzen durchführen. Ziel sei, Personen aufzuspüren, die trotz Verbots in die Bundesrepublik einreisen wollten. Hintergrund ist der Fall eines kürzlich in den Libanon abgeschobenen Clan-Mitglieds. Der Mann war vor einigen Tagen in Bremen wieder aufgetaucht und hatte einen Asylantrag gestellt.| 06.11.2019 07:45 Uhr

Plastiktüten sollen verboten werden

Berlin: Die Bundesregierung will heute ein Verbot von Plastiktüten auf den Weg bringen. Der Entwurf von Umweltministerin Schulze sieht vor, dass klassische Tragetaschen nur noch für eine Übergangszeit von sechs Monaten ausgegeben werden dürfen. Nicht betroffen sind dünne Tütchen für Obst und Gemüse sowie sehr stabile Taschen. Da Plastiktüten heute in der Regel nur noch gegen eine Gebühr abgegeben werden, ist der Verbrauch bereits deutlich zurückgegangen.| 06.11.2019 07:45 Uhr