NDR Info Nachrichten vom 04.10.2019:

Seehofer will Türkei bei Flülchtlingsfrage helfen

Ankara: Bundesinnenminister Seehofer hat der Türkei in der Flüchtlingsfrage weitere Unterstützung zugesagt. Der CSU-Politiker dankte dem Land ausdrücklich für die Versorgung von Flüchtlingen aus Syrien. Man sei bereit, der Türkei, wo immer sie wolle, zu helfen. Der türkische Präsident Erdogan hatte immer wieder beklagt, dass die von der EU zugesagten Hilfen nicht im vereinbarten Maße fließen würden. Angesichts der erneut steigenden Zahl von Migranten in Griechenland reist Seehofer heute zu Gesprächen nach Athen.| 04.10.2019 01:00 Uhr

Trump: China soll auch gegen Biden ermitteln

Washington: US-Präsident Trump hat nach Kiew nun auch Peking aufgefordert, gegen seinen politischen Rivalen Biden und dessen Sohn zu ermitteln. Trump sagte, China solle mögliche illegale Geschäfte untersuchen. Die Demokraten prüfen ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump wegen seines ähnlichlautenden Drängens auf Ermittlungen gegen die Bidens in der Ukraine. Sie werfen dem Präsidenten Amtsmissbrauch vor. Biden gilt als aussichtsreichster Herausforderer gegen Trump bei der Wahl 2020 auf Seiten der Demokraten.| 04.10.2019 01:00 Uhr

Merkel fordert mehr Verständnis für Ostdeutsche

Kiel: Kanzlerin Merkel hat beim Festakt zum Tag der Deutschen Einheit den Mut der DDR-Bürger im Herbst "89 gewürdigt. Die Menschen hätten sich damals erhoben und die Spielregeln des Untertanen- und Unrechtsstaates außer Kraft gesetzt. Seitdem sei viel erreicht worden, sagte Merkel. Trotzdem fühle sich die Mehrheit der Ostdeutschen als Bürger zweiter Klasse. Die Kanzlerin forderte mehr Verständnis für die Menschen - verwehrte sich aber gegen Ausgrenzung und Hass.| 04.10.2019 01:00 Uhr