NDR Info Nachrichten vom 30.09.2019:

Erste Medaille für deutsche Leichtathleten

Doha: Die deutschen Leichtathleten haben bei der Weltmeisterschaft in Katar die erste Medaille gewonnen. Gesa Felicitas Krause aus Trier wurde Dritte über 3000 Meter Hindernis. Die 27-Jährige lief dabei mit 9 Minuten 3,30 Sekunden einen deutschen Rekord. Weltmeisterin wurde Beatrice Chepkoech aus Kenia vor der US-Amerikanerin Emma Coburn. Krause hatte auch vor vier Jahren in Peking WM-Bronze gewonnen.| 30.09.2019 22:00 Uhr

VW-Musterklage: Schadenersatz noch unklar

Braunschweig: Bei der Musterklage gegen Volkswagen müssen sich Dieselkunden bis zu einer klaren Einschätzung ihrer Chancen auf Schadenersatz gedulden. Das Oberlandesgericht Braunschweig hat am ersten Verhandlungstag noch keine Richtung vorgegeben. Während Verbraucheranwälte bereits Möglichkeiten auf Schadenersatz sehen, zweifelt VW an, dass den Kunden überhaupt finanzieller Verlust entstanden ist. Der Autobauer verwies darauf, dass die Fahrzeuge noch heute täglich von Hunderttausenden Kunden gefahren würden. Das Gericht betonte, dass selbst bei einem Erfolg eine Entschädigung mit der Nutzung des Autos verrechnet werden müsse.| 30.09.2019 22:00 Uhr

CO-2 Bepreisung soll 18 Milliarden Euro bringen

Berlin: Die Bundesregierung rechnet einem Medienbericht zufolge durch die finanzielle Belastung des CO-2 Ausstoßes bis 2023 mit Einnahmen von 18,8 Milliarden Euro. Die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten über eine Vorlage von Bundesfinanzminister Scholz für die Kabinettsitzung am Mittwoch. Die Einnahmen sollen für Klimaschutzmaßnahmen oder zur Entlastung der Bürger verwendet werden. Die Regierungskoalition will ab 2021 die Bereiche Verkehr und Gebäude in den Emissionshandel einbeziehen. Dadurch werden Benzin, Heizöl oder Gas teurer.| 30.09.2019 22:00 Uhr