NDR Info Nachrichten vom 22.09.2019:

Schulze: Klimapaket sendet Signal an die Welt

New York: Bundesumweltministerin Schulze geht davon aus, dass das geplante Klimapaket der Großen Koalition eine Signalwirkung auf andere Länder hat. Die SPD-Politikerin sagte vor dem UN-Klimagipfel in New York, in Deutschland merke man noch gar nicht so sehr, wie stark die Entscheidung der Bundesregierung international wahrgenommen werde. Die beschlossenen verbindlichen Ziele stießen auf große Aufmerksamkeit. Schulze nannte es auch ein wichtiges Signal für die Welt, dass Deutschland einem internationalen Bündnis zum Kohleausstieg beitritt. Die Grünen bekräftigten ihre Kritik an den Beschlüssen der Großen Koalition. Ihr Vorsitzender Habeck sagte in der ARD-Sendung "Bericht aus Berlin", seine Partei werde versuchen, im Bundesrat das Maximum für das Klima rauszuholen.| 22.09.2019 21:00 Uhr

UN: 2015 bis 19 heißeste Periode

Genf: Die Jahre von 2015 bis 2019 dürften die heißeste Fünfjahresperiode seit Beginn der Messungen gewesen sein. Das geht aus vorläufigen Berechnungen der Weltwetterorganisation hervor. Demnach lag die durchschnittliche Temperatur in diesem Zeitraum weltweit um 1,1 Grad über jener der vorindustriellen Zeit. Laut Weltwetterorganisation steigt der Meeresspiegel inzwischen um vier Millimeter pro Jahr an. Zudem befänden sich so viele Treibhausgase in der Atmosphäre wie noch nie zu Lebzeiten des Menschen. Der Generalsekretär der Organisation, Taalas, forderte mit Blick auf den bevorstehenden UN-Klimagipfel in New York eine radikale Senkung des Ausstoßes der klimaschädlichen Gase.| 22.09.2019 21:00 Uhr