NDR Info Nachrichten vom 03.09.2019:

Britische Opposition will harten Brexit verhindern

London: Im Streit über den EU-Austritt kommt das britisches Parlament heute zu einer Dringlichkeitssitzung zusammen. Die Opposition und mehrere Mitglieder der regierenden Tory-Partei wollen dabei einen Gesetzentwurf auf den Weg bringen, mit dem ein Brexit ohne Abkommen verhindert werden soll. Ziel ist es, eine Fristverlängerung durchzusetzen, sollten sich Regierung und EU nicht bis zum 19. Oktober auf ein Austrittsabkommen einigen. Premierminister Johnson hat zwar immer wieder betont, dass er ein Abkommen anstrebe, er aber auch nicht vor einem sogenannten harten Brexit zurückschrecken werde. Der Tory-Chef droht inzwischen mit Neuwahlen. Aus Regierungskreisen heißt es, dass eine Beschlussvorlage dafür morgen im Parlament zur Abstimmung kommen könnte.| 03.09.2019 11:45 Uhr

Bootsunglück vor Santa Cruz: 25 Tote entdeckt

Sacramento: Nach dem Brand auf einem Ausflugsschiff vor der Küste des US-Bundesstaates Kalifornien ist die Zahl der Toten deutlich gestiegen. Wie die Behörden mitteilten, entdeckten Bergungsteams inzwischen 25 Leichen in dem Schiffswrack am Meeresboden. 20 von ihnen hätten bereits geborgen werden können. Damit gelten noch neun der 34 Passagiere als vermisst. Das Feuer hatte sich auf dem Schiff sehr schnell ausgebreitet. Die Passagiere schliefen unter Deck und wurden offenbar von den Flammen eingeschlossen. Lediglich fünf Besatzungsmitgliedern gelang es, sich durch einen Sprung ins Wasser zu retten. Die Brandursache ist noch unklar.| 03.09.2019 11:45 Uhr

Unionsparteien arbeiten an Klimaschutz-Konzepten

Berlin: CDU und CSU arbeiten weiter an eigenen Konzepten, um den Klimaschutz in Deutschland zu stärken. Die CDU startet heute mit einem Werkstattgespräch eine Reihe von Veranstaltungen, mit denen die entscheidende Sitzung des Klimakabinetts am 20. September vorbereitet werden soll. Um den CO2-Ausstoß zu senken, setzt die Partei dabei offenbar auf eine Mischung aus Förderanreizen, höheren Preisen, einem Zertifikathandel und niedrigeren Strompreisen. Das geht aus einem internen Papier hervor, dass der Deutschen Presseagentur vorliegt. Die CSU-Landesgruppe im Bundestag setzt auf ähnliche Pläne und will bereits heute ein eigenes Klimaschutzkonzept beschließen. Gestern hatten sich die Spitzen der Großen Koalition getroffen, um die Sitzung des Klimakabinetts vorzubereiten. Über konkrete Beschlüsse ist bislang nichts bekannt.| 03.09.2019 11:45 Uhr

Mehrere Menschen sterben bei Gondel-Absturz

Eschwege: In Nordhessen sind drei Menschen beim Absturz einer Gondel ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitgeteilt hat, war an einem Sendeturm an dem Bergmassiv "Hoher Meißner" eine Wartungsgondel aus 50 Metern Höhe abgestürzt. Der Sender gehört dem "Hessischen Rundfunk" - die Wartungsarbeiten wurden nach Angaben des HR von einer Fremdfirma durchgeführt. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. Das Amt für Arbeitsschutz und Sicherungstechnik hat die Ermittlungen übernommen.| 03.09.2019 11:45 Uhr