NDR Info Nachrichten vom 14.08.2019:

VdK und Caritas begrüßen Entlastungsgesetz

Berlin: Der Sozialverband VdK hat die geplante finanzielle Entlastung von Kindern mit pflegebedürftigen Eltern begrüßt. Verbandspräsidentin Bentele sagte den Zeitungen der Funke Mediengruppe, viele ältere Menschen schreckten davor zurück, Hilfe vom Sozialamt in Anspruch zu nehmen. Der Caritasverband erklärte, mit dem Gesetz werde Pflegebedürftigen die Angst genommen, dass eine Entscheidung für eine stationäre Pflege die finanzielle Situation der ganzen Familie belasten könnte. Die Deutsche Stiftung Patientenschutz sprach dagegen von reiner Symbolpolitik. Auch mit der Neuregelung mache Pflege weiterhin arm. Das Bundeskabinett hatte den Gesetzentwurf am Vormittag auf den Weg gebracht. Danach sollen sich Kinder erst ab einem Brutto-Jahreseinkommen von 100.000 Euro an den Pflegekosten für ihre Eltern beteiligen müssen, wenn deren finanzielle Mittel nicht ausreichen.| 14.08.2019 20:00 Uhr

Wirtschaft im zweiten Quartal geschrumpft

Wiesbaden: Die Wirtschaftsleistung in Deutschland ist im zweiten Quartal geschrumpft. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, verringerte sich das Bruttoinlandsprodukt zwischen April und Juni im Vergleich zu den ersten drei Monaten um 0,1 Prozent. Vor allem die Exporte gingen zurück. Zu Jahresanfang war die deutsche Wirtschaft noch um 0,4 Prozent gewachsen. Bei den Zahlen handelt es sich um vorläufige Berechnungen. Als Gründe des Rückgangs gelten internationale Handelskonflikte und eine gebremste Weltkonjunktur.| 14.08.2019 20:00 Uhr

Duo Schwan/ Stegner kandidiert für SPD-Spitze

Berlin: Gesine Schwan und Ralf Stegner wollen sich als Duo um den SPD-Vorsitz bewerben. Das bestätigte die Parteizentrale in Berlin. In zwei Tagen wollen sich die beiden demnach öffentlich erklären. Schwan ist Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission, Stegner stellvertretender Parteichef. Um die Nachfolge der zurückgetretenen Vorsitzenden Nahles haben sich bisher Europa-Staatsminister Roth und die frühere NRW-Familienministerin Kampmann, die Bundestagsabgeordneten Lauterbach und Scheer sowie die Oberbürgermeister von Flensburg und Bautzen, Lange und Ahrens, beworben. Außerdem gibt es zwei Einzelkandidaten. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis 1. September. Die neue SPD-Spitze soll dann in einer Mitgliederbefragung faktisch bestimmt und auf einem Parteitag Anfang Dezember gewählt werden.| 14.08.2019 20:00 Uhr

Sicherheitslücke bei Windows

Bonn: Im Computer-Betriebssystem Windows gibt es eine Sicherheitslücke. Darauf hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hingewiesen. Ein Programm zur Fernwartung der Systeme sei nicht sicher. Kriminelle könnten diese Schwachstelle nutzen, um ein Schadprogramm auf den Rechnern zu installieren, heißt es. Der Virus könne sich dann wie ein Wurm auf andere Computer ausbreiten und erhebliche Schäden anrichten. Die Experten des Bundesamtes in Bonn raten Windows-Nutzern, möglichst schnell entsprechende Updates zu installieren.| 14.08.2019 20:00 Uhr