NDR Info Nachrichten vom 01.08.2019:

Gipfeltreffen zu massiven Waldschäden

Moritzburg: Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner trifft sich heute mit den Forstministern der Union, um über Hilfen für den deutschen Wald zu beraten. Im Vorfeld des Treffens warnte Klöckner in der "Rheinischen Post", der deutsche Wald sei massiv geschädigt und könne nur mit vereinten Kräften gerettet werden. Sie werde deshalb im September ein nationales Krisentreffen veranstalten. Es gehe nicht nur um Geld für Aufforstungen, sagte die CDU-Politikerin, sondern auch um eine langfristige Anpassung der Wälder an den Klimawandel. Grünen-Fraktionschefin Göring-Eckardt forderte eine sogenannte "Urwald-Offensive" für Deutschland. Mindestens fünf Prozent der Waldfläche sollten komplett der Natur überlassen werden - ohne Eingriffe durch den Menschen.| 01.08.2019 06:45 Uhr

Maas gedenkt Opfer des Warschauer Aufstands

Warschau: Bundesaußenminister Maas legt heute am Denkmal für die Opfer des Massakers von Wola einen Kranz nieder. Deutsche SS-Einheiten hatten während des Warschauer Aufstands vor 75 Jahren im Stadtteil Wola etwa 50.000 Menschen ermordet. Es gilt als eines der größten Kriegsverbrechen des Zweiten Weltkriegs. Gestern hatte der SPD-Politiker die polnischen Widerstandskämpfer gewürdigt. Sie hatten am 1. August 1944 den Versuch gestartet, die deutschen Truppen aus Warschau zu vertreiben. Der Aufstand wurde brutal niedergeschlagen. Mehr als 200.000 Menschen wurden getötet, die polnische Hauptstadt fast vollständig zerstört.| 01.08.2019 06:45 Uhr

Medien: umfassendere DNA-Analyse geplant

Berlin: Die Polizei soll künftig DNA-Spuren von flüchtigen Tatverdächtigen umfassender analysieren dürfen als bisher. Das Bundesjustizministerium habe einen entsprechenden Referentenentwurf zur Abstimmung an andere Ministerien geschickt, berichten die Zeitungen der "Funke Mediengruppe". Danach dürfen Ermittler in Zukunft per DNA-Analyse auch Haut-, Augen- und Haarfarbe sowie das Alter eines flüchtigen Tatverdächtigen bestimmen. Bislang ist erlaubt, das Geschlecht zu erfassen und die DNA-Spuren von einem Tatort mit bekannten Spuren abzugleichen.| 01.08.2019 06:45 Uhr