NDR Info Nachrichten vom 22.07.2019:

Ukraine: Selenskyj-Partei gewinnt Parlamentswahl

Kiew: Die Partei des ukrainischen Präsidenten Selenskyj hat die Parlamentswahl offenbar klar gewonnen. Laut Prognosen kommt seine Gruppierung "Diener des Volkes" auf etwa 44 Prozent der Stimmen. Auf Platz zwei liegt demnach die prorussische Oppositionsplattform. An dritter Stelle folgt die Partei des ehemaligen Präsidenten Poroschenko, die bisher im Parlament die Mehrheit hatte. Präsident Selenskyj hatte unter anderem versprochen, die Korruption zu bekämpfen und den Krieg in der Ostukraine zu beenden.| 22.07.2019 02:00 Uhr

Krisengespräche über festgesetzten Tanker

London: Der britische Außenminister Hunt hat mit seinen Amtskollegen aus Deutschland und Frankreich, Maas und Le Drian, über den Konflikt mit dem Iran wegen eines festgesetzten Tankers beraten. Man sei sich einig, dass eine freie Fahrt durch die Straße von Hormus oberste Priorität habe, erklärte das britische Außenministerium nach dem Telefonat. Zugleich müsse eine Eskalation vermieden werden. Die britische Regierung will heute auf einer Dringlichkeitssitzung das weitere Vorgehen besprechen.| 22.07.2019 02:00 Uhr

Pompeo dankt Mexiko

Mexiko-Stadt: US-Außenminister Pompeo hat bei einem Besuch in Mexiko die Bemühungen des Nachbarlandes gegen illegale Migration gelobt. Pompeo sprach von deutlichen Fortschritten und dankte dem mexikanischen Außenminister Ebrard. Heute läuft eine Frist aus, bis zu der die USA prüfen wollen, ob das Nachbarland genug unternommen hat, um die Migration in die USA einzudämmen. Die mexikanische Regierung hatte unter anderem die Grenzkontrollen verstärkt, um drohende US-Sonderzölle abzuwenden.| 22.07.2019 02:00 Uhr

Hongkong: Ausschreitungen bei Protesten

Hongkong: Bei Massenprotesten in der chinesischen Sonderverwaltungszone ist es wieder zu Zusammenstößen gekommen. Die Polizei setzte Tränengas ein, um Demonstranten zu vertreiben, die Straßen blockierten. Erstmals richtete sich der Protest auch direkt gegen das Verbindungsbüro der chinesischen Führung. Es wurde unter anderem mit Eiern beworfen. In Hongkong gibt es seit Wochen Massenproteste wegen eines umstrittenen Auslieferungsgesetzes, das auf Eis gelegt wurde. Die Demonstranten fordern, dass es auch formell zurückgezogen wird.| 22.07.2019 02:00 Uhr