NDR Info Nachrichten vom 21.07.2019:

Maas warnt vor Eskalation im Persischen Golf

Berlin: Bundesaußenminister Maas hat vor einer Eskalation der Gewalt im Persischen Golf gewarnt. Nach der Festetzung eines Tankers durch den Iran sagte Maas der "Bild am Sonntag", es gehe darum, Krieg zu verhindern. Die Lage sei noch gefährlicher geworden als ohnehin schon. Der Außenminister rief die Führung in Teheran auf, ihrer Verantwortung gerecht zu werden. Bei einer möglicherweise unkontrollierten militärischen Eskalation gebe es keine Gewinner, nur Verlierer, so der SPD-Politiker. Am vergangenen Freitag hatte der Iran einen unter britischer Flagge fahrenden Öltanker in der Straße von Hormus festgesetzt. Ein weiteres Schiff wurde bedrängt. Großbritannien drohte mit ernsthaften Konsequenzen und schrieb einen Brief an den UN-Sicherheitsrat. Darin verurteilt London die Beschlagnahmung des Tankers.| 21.07.2019 08:00 Uhr

Urnengang: Ukrainer wählen neues Parlament

Kiew: In der Ukraine hat die Parlaments-Wahl begonnen. Zwei Monate nach dem Amtsantritt von Präsident Selenskyj sind heute erneut etwa 30 Millionen Wähler aufgerufen, ihre Stimmen abzugeben. Insgesamt bewerben sich 22 Parteien um 424 Mandate im Abgeordnetenhaus. Umfragen zufolge liegt Selenskyjs Partei "Diener des Volkes" klar vorn. Sie ist prowestlich eingestellt. Zentrale politische Probleme der Ukraine sind der Konflikt mit prorussischen Separatisten im Osten des Landes und die weit verbreitete Korruption.| 21.07.2019 08:00 Uhr