NDR Info Nachrichten vom 28.04.2019:

FDP fordert bei Parteitag Erneuerung Europas

Berlin: Der FDP-Bundesparteitag ist mit einem Aufruf für ein starkes Europa zu Ende gegangen. Die Spitzenkandidatin für die Europawahl, Beer, forderte in ihrer Abschlussrede mehr Mitspracherecht für Bürger und schnellere Entscheidungen, zum Beispiel durch eine kleinere EU-Kommission. Die Staaten müssten sich endlich auf eine gemeinsame Asyl- und Einwanderungspolitik einigen, um Flüchtlingsdramen auf dem Mittelmeer zu verhindern. Zuvor hatten die Delegierten kontrovers über Frauenförderung in der FDP diskutiert. Einem Beschluss des Bundesvorstandes, Zielvorgaben für die Mindestzahl von Frauen in Führungsgremien zu geben, stimmte der Parteitag zu . Die neue Generalsekretärin Teuteberg betonte, es gehe nicht um eine Quote, sondern darum, das Thema Frauenförderung ernst zu nehmen.| 28.04.2019 19:00 Uhr

Höhere Wahlbeteiligung in Spanien

Madrid: Bei der Parlamentswahl in Spanien zeichnet sich eine höhere Wahlbeteiligung ab als bei der letzten Abstimmung. Laut Wahlbehörde lag sie am frühen Nachmittag bei rund 41 Prozent. Das sind fast fünf Prozentpunkte mehr als im gleichen Zeitraum bei der Parlamentswahl 2016. Nach Umfragen dürfte die Sozialistische Arbeiterpartei von Ministerpräsident Sanchez die meisten Sitze im Parlament holen, aber keine Regierungsmehrheit erreichen. Sanchez hatte Neuwahlen ausgerufen, nachdem der Haushaltsentwurf seiner Minderheitsregierung im Parlament gescheitert war.| 28.04.2019 19:00 Uhr