NDR Info Nachrichten vom 31.03.2019:

Liberale Anwältin wird erste Präsidentin der Slowakei

Bratislava: In der Slowakei steht erstmals eine Frau an der Staatsspitze. Die liberale Bürgeranwältin Zuzana Caputova hat die Präsidenten-Stichwahl gewonnen. Laut dem vorläufigen Endergebnis kam sie im zweiten Wahlgang auf 58,4 Prozent der Stimmen. Ihr Konkurrent, EU-Kommissar Sefcovic, erreichte 41,6 Prozent. In einer ersten Reaktion dankte Caputova den Wählern für ihr Vertrauen und kündigte die Fortsetzung des pro-europäischen Kurses ihres Vorgängers an. Die 45-Jährige setzt sich seit Jahren gegen Korruption und für mehr Umweltschutz ein. In der Slowakei hat das Staatsoberhaupt vor allem repräsentative Aufgaben.| 31.03.2019 07:00 Uhr

Ukraine: 30 Millionen wählen neuen Präsidenten

Kiew: In der Ukraine wählen die Menschen heute einen neuen Präsidenten. Aufgerufen sind rund 30 Millionen Bürgerinnen und Bürger, aus insgesamt 39 Kandidaten ihr Staatsoberhaupt zu bestimmen. Mit Spannung wird erwartet, wie der politische Quereinsteiger, Schauspieler und Komiker, Selenski, bei der Wahl abschneiden wird. In den Umfragen lag er in den vergangenen Wochen deutlich vorn. Amtsinhaber Poroschenko droht dagegen eine Niederlage. Um das Präsidentenamt bewirbt sich auch die frühere ukrainische Regierungschefin Timoschenko. Sollte heute kein Kandidat die absolute Mehrheit erreichen, kommt es am 21. April zu einer Stichwahl.| 31.03.2019 07:00 Uhr