Zwischen Hamburg und Haiti

Tasmanien? Zum Teufel!

Sonntag, 10. Januar 2021, 09:34 bis 10:00 Uhr, NDR Info

Eine Sendung von Saskia Guntermann und Michael Marek

1642 entdeckte der Niederländer Abel Janszoon Tasman die "Insel unter der Insel" eher zufällig. Heute gilt Tasmanien als Schmelztiegel der Kulturen, als Naturparadies für Wanderer und Outdoor-Enthusiasten mit der saubersten Luft der Welt. Dafür sorgen die "Roaring Forties", die stürmischen Winde des 40. Breitengrades, die über die Insel hinweg ziehen.

Tasmanien - etwa so groß wie Bayern

Down under down ist etwa so groß wie Bayern und liegt 250 Kilometer südlich von Melbourne. Typisch sind die üppigen Regenwälder, spektakulären Berglandschaften und Moorlandschaften. Nicht zu vergessen der vom Aussterben bedrohte "Tasmanische Teufel".

Zugleich entstand auf der Insel eines der ältesten Gefängnisse des fünften Kontinents. Im 19. Jahrhundert diente Port Arthur dem britischen Empire Down Under als Sträflingskolonie. Und hier befindet sich auch die größte privat finanzierte Kunstsammlung der südlichen Hemisphäre - das vielleicht progressivste Kunstmuseum der Welt. Michael Marek und Saskia Guntermann haben Tasmanien kurz vor dem Lockdown für uns besucht.

Mehr Nachrichten

Zahlreiche Menschen demonstrieren in der Flensburger Innenstadt gegen Corona-Maßnahmen der Regierung. © NDR Foto: Peer-Axel Kroeske

Corona-News-Ticker: Demos in SH mehrheitlich aus bürgerlichem Spektrum

Laut Verfassungsschutz SH versuchen aber vereinzelte Extremisten Einfluss auf die Proteste zu nehmen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr