NDR Info - Redezeit

Wohlstandsverlust und Bildungslücke

Dienstag, 04. Mai 2021, 20:50 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Weiße Sessel stehen um einen Glastisch. © Martin Barraud Foto: Martin Barraud
Eine Schutzmaske liegt neben Euro-Scheinen und -Münzen. © COLOURBOX photocase Foto: steffi go
Was kostet uns die Pandemie?

Die Pandemie kostet Milliarden und reißt große Löcher in den Staatshaushalt. Weltweit sind die Folgen noch massiver. Dort drohen in vielen Ländern Hunger und Elend.

Wie teuer kommt uns die Corona-Krise zu stehen und was bedeutet sie für die folgenden Jahre? Für unseren Wohlstand und für die Zukunft unserer Kinder und Enkel? Expert*innen der Redezeit schätzen diese Folgen ein und zeigen auch die Herausforderungen, vor der die Welt jetzt steht.

Redezeit-Moderator Andreas Bormann begrüßte als Gäste:

Prof. Marcel Fratzscher
Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung e.V. (DIW)

Tobias Hauschild
Leiter des Teams Soziale Gerechtigkeit bei Oxfam

Markus Plettendorff
NDR-Wirtschaftsjournalist

 

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

Mehr Nachrichten

Zwei Mitarbeitende eines Sicherheitsdienstes gehen am Abend des 1. April 2021 durch Hannovers Innenstadt. © Picture Alliance Foto: Moritz Frankenberg

Coronavirus-Blog: Karlsruhe lehnt Eilanträge gegen Ausgangssperre ab

Der Gesetzgeber verfolge damit das Ziel, Leben und Gesundheit zu schützen, so das Bundesverfassungsgericht. Mehr Corona-News im Blog. mehr