NDR Info Hintergrund

Studentenproteste in Thailand – Jugend unter Druck

Sonntag, 06. November 2022, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Die Studentin "Rung" umgeben von Sicherheitspersonal. © picture alliance Foto: Pacific Press Vichan Pati

Ein Feature von Jennifer Johnston, ARD Studio Singapur

Junge Demonstrierende halten ein 112-Banner. © picture alliance Foto: Adirach Toumlamoon
Viele junge Leute in Thailand wollen den Paragrafen 112, das Gesetz zur Majestätsbeleidigung, verändern.

Im Sommer 2020 gingen tausende Studentinnen und Studenten in Thailand auf die Straße, um gegen den König und die Regierung zu protestieren; viele von Ihnen wurden verhaftet. Etwa 200 wurden wegen Majestätsbeleidigung angeklagt. Darauf stehen 15 Jahre Haft. Die Studentin Rung war damals das Gesicht der Proteste. Sie war die erste, die sich öffentlich auf eine Bühne gestellt und Forderungen für eine Reform der Monarchie vorgetragen hat. Die Aktivistin trägt heute eine Fußfessel und muss sich täglich beim Gericht melden. Doch sie sagt, das war es wert. Denn seitdem hat sich einiges getan. Viele sind ihr gefolgt und gehen heute an ihrer Stelle auf die Straße. Aber sie haben mächtige Gegner. Das Militär hat seinen Einfluss schon vor längerem in der Verfassung verankert. ARD-Korrespondentin Jennifer Johnston war in Thailand unterwegs und hat mit Aktivistinnen und Menschenrechtsanwälten gesprochen.

Mehr Nachrichten

Eine Einsatzkraft steht am Ufer des Nord-Ostsee-Kanals in Brunsbüttel nach einem Pipeline-Leck. © NDR

Ölunfall NOK: Zu wenig Ursachenforschung, zu viele Behörden?

Nach dem Ölunfall auf dem NOK im Dezember werden Vorwürfe laut, die Behörden seien der Quelle des Ölaustritts nicht ausreichend nachgegangen. mehr