Zwischen Hamburg und Haiti

Peru - Glaube und Hoffnung an der Küste der Inkas

Sonntag, 24. Januar 2021, 09:34 bis 10:00 Uhr, NDR Info

Kopfhörer auf Globus, drum herum fliegt ein Flugzeug (Grafik) © NDR

Peru - Glaube und Hoffnung an der Küste der Inkas

Sendung: Zwischen Hamburg und Haiti | 24.01.2021 | 09:30 Uhr | von Schneider, Steffen

Schilfschiffchen in Huanchaco - Hilfe durch die Brucha, die heilende Hexe - eine Prozession für den Herrn der Wunder in Lima

Ein Feature von Steffen Schneider

Der Pazifische Ozean hämmert ohne Pause gegen das Land und formt eine dramatische Küste. In den schroffen Klippen hängt Seenebel. Aber Regen fällt fast nie an der Costa - der Küste von Peru. Eine Wüste - 2.300 Kilometer lang. Uralte Kulturen siedelten hier. Die Chimu und die Moche. Später regierten die stolzen Inkas - das selbsternannte Königsvolk der Anden.

Im Norden Perus bauen Fischer Schiffe namens Seepferdchen

Im Städtchen Huanchaco, im Norden Perus, bauen sich die Fischer jeden Monat ein neues Boot: aus Pflanzenstengeln. Die Schiffchen aus Schilf heißen "Caballito de Totora" - Seepferdchen. Und schon die Moche fuhren damit hinaus aufs Meer. Carlos Segura Azola ist ein Nachfahre der Moche - ein Mochica - und baut wieder mal an einem "Seepferdchen". Aber eigentlich beschäftigt ihn etwas ganz anderes: Carlos hat Angst vor dem Meer - seitdem sein Vater bei der Arbeit ertrank. Der Fischer findet Hilfe bei einer "Brucha", einer Hexe, einer Heilerin.

600 Kilometer südwärts. Irgendwo im Labyrinth der zehn Millionen-Stadt Lima trotten hunderte Menschen einem gekreuzigten Jesus Christus hinterher. Eine Prozession für den "Herrn der Wunder" - den Señor de los milagros. Eine Blaskapelle spielt Kirchenlieder und Bruno Alvarado, ein Musikstudent, bläst in ein riesiges weißes Susaphon. Es ist schon seine 50. Prozession dieses Jahr... Glaube und Hoffnung an der Küste der Inkas!

Weitere Informationen
Hoch in den Wolken: Die Inkastadt Machu Picchu. © NDR/dmfilm/Manfred Uhlig

Himmelspfade in den Anden

Hoch in den Anden liegt die Inkastadt Machu Picchu, Ausgangspunkt einer spektakulären Reise durch die Bergwelt Perus. mehr

Mehr Nachrichten

Schilder am Strand von Arenal auf Mallorca weisen im August 2020 auf die geltenden Corona-Regeln hin. © picture alliance/Clara Margais/dpa

Corona-News-Ticker: Mehr als 20 Länder sind Hochrisikogebiet

Die Bundesregierung zählt dazu auch die Urlaubsländer Portugal, Spanien und Ägypten sowie die USA. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Mund-Nasenschutz-Masken vor einem weißen Hintergrund. © imago images  Jan Huebner Foto: Jan Huebner

MV-Gipfel beschließt Maskenpflicht ab Montag

Ministerpräsidentin Schwesig appelliert, private Kontakte noch weiter zu beschränken. mehr

Mehrere Flugzeuge der Tuifly stehen am Flughafen in Hannover auf dem Rollfeld. © picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Offenbar deutlich weniger TUI-Mitarbeiter als vor Corona

Der durch staatliche Hilfen gestützte Reisekonzern hatte zuletzt rund ein Drittel weniger Mitarbeiter als im Vorjahr. mehr

Eine Dame bekommt eine Schutzimpfung.
2 Min

Corona-Update: Mutationen des Corona-Virus bereitet Sorge

Sie werden auch in Deutschland vermehrt entdeckt. In Hamburg gilt ab heute der verschärfte Infektionsschutz. 2 Min