NDR Info - Redezeit

Lernlücken, Corona und der Lehrkräftemangel - Wie läuft der Schulstart im Norden?

Mittwoch, 17. August 2022, 21:03 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Schüler einer fünften Klasse eines Gymnasiums melden sich im Unterricht. © dpa picture alliance Foto: Daniel Reinhardt

Die Sommerferien sind in fast allen Nordländern vorbei. Jetzt heißt es: So viel Normalität wie möglich. Nicht einfach angesichts der vielen großen Herausforderungen. In der Corona-Zeit sind Lernlücken entstanden, die es aufzuholen gilt. Hinzu kommen die Corona-Infektionen, die im Herbst wieder verstärkt erwartet werden. Und dann noch der Lehrkräftemangel. Viele Schulen haben Probleme, freie Stellen zu besetzen. Auch das macht den Schulen Sorgen.

Niedersachsens Schüler und Lehrer sollen sich nach den Sommerferien freiwillig auf das Coronavirus testen - eine Testpflicht plant die Landesregierung allerdings nicht. Mit freiwilligen Tests an den ersten fünf Schultagen sollen mögliche Infektionen während der letzten Ferientage aufgedeckt werden, wie das Kultusministerium in Hannover mitteilte. "Wir empfehlen daher, von der Testmöglichkeit Gebrauch zu machen", sagte Minister Grant Hendrik Tonne (SPD). Der Unterricht wird am 25. August wieder aufgenommen. Der Landesschülerrat, die Bildungsgewerkschaft GEW sowie die Grünen hatten sich in den vergangenen Wochen für eine erneute Corona-Testpflicht an den Schulen ausgesprochen.

Mecklenburg-Vorpommern soll dieses Schuljahr als erstes in der Pandemie ohne Einschränkungen starten. Heißt, ohne Masken- und Testpflicht, ohne Reiserückkehr-Formulare und ohne definierte Gruppen im Schulalltag. Vom Wandertag bis zum Praktikum sei zur Zeit alles wieder möglich, so Bildungsministerin Simone Oldenburg (Linke). Sie hoffe, dass dies den Schulstart erleichtert.

In Schleswig-Holstein ist Corona weiterhin ein großes Thema: . "Ich bin sehr froh, dass wir dieses Schuljahr in Präsenz beginnen können", sagte Bildungsministerin Karin Prien (CDU). "Es wird darum gehen, so viel wie möglich an Normalität zu ermöglichen." Laut Prien gelten noch immer die Hygiene- und Quarantäneregelungen. Weiterhin wird es keine anlasslose Testung und keine Maskenpflicht gegeben. Dennoch bittet die Ministerin darum, auch zu akzeptieren, wenn Schülerinnen und Schüler Masken tragen wollen.

In Hamburg beginnt in dieser Woche wieder der Schulunterricht - und der kann auch weiterhin ohne Corona-Beschränkungen stattfinden. Ziel ist es, so in den Unterricht zu starten, wie wir vor den Ferien aufgehört haben, sagte Schulsenator Ties Rabe (SPD) dazu. "Weil wir Wert darauf legen, dass das schulische Leben sich vom gesellschaftlichen Leben nicht unterscheidet", so Rabe. Allerdings habe man die Schulen gebeten, Vorkehrungen für den Fall zu treffen, dass sich Infektionslage wieder zuspitzen sollte.

NDR Info Moderator Michael Weidemann begrüßte als Gäste:

Christiane Gotte
Vorsitzende des Bundeselternrates                  

Prof. Olaf Köller
Erziehungswissenschaftler, Direktor des IPN Leibniz-Instituts für Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik

Annett Lindner
Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Mecklenburg-Vorpommern                    

 

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/epg/NDR-Info-Redezeit,sendung1276048.html

Mehr Nachrichten

Das Bild zeigt ein kleines Gasleck bei Nord Stream 2 in der Ostsee, fotografiert aus einem Flugzeug der schwedischen Küstenwache. An den Nord-Stream-Gasleitungen in der Ostsee gibt es insgesamt vier statt wie bisher bekannt drei Lecks. © Swedish Coast Guard/dpa Foto: Swedish Coast Guard/dpa

Nord Stream: Viertes Leck an Ostsee-Pipelines entdeckt

Die schwedische Küstenwache berichtet über eine weitere undichte Stelle. Bisher waren nur drei Löcher bekannt. mehr