NDR Info Hintergrund

Pandora Paper Spezial

Dienstag, 05. Oktober 2021, 20:33 bis 21:00 Uhr, NDR Info

Blick in eine mit Alkohol gefüllte, beleuchtete Bar © Photocae / Erdo Foto: Erdo

Ein NDR Info Podcast von Benedikt Strunz, Lena Gürtler und Anna Klühspies

Tanzende Menge in einem Club. © Koecki/photocase.de Foto: Koecki
Partys waren in der betrügerischen Welt für die Mittelsmänner inklusive.

Organisierte Kriminelle nutzen im großen Stil Briefkastenfirmen, um Privatpersonen in Europa zu betrügen. Der durch die Netzwerke angerichtete Schaden geht in die Milliarden. Auch in Deutschland gibt es zehntausende Opfer so genannter Forex-Betrüger. „Forex“ steht für Foreign Exchange, also für den Handel mit fremden Währungen. Die Pandora Papers erlauben einen einmaligen Einblick in diese betrügerische Welt.

Der 86-jährige Siegfried Baer ist eines der vielen deutschen Opfer. Er meldete sich bei der Online-Plattform SafeMarkets an und investierte in Kryptowährungen. Ein „persönlicher Kundenberater“ von SafeMarkets erklärte Baer ausführlich, wie er investieren sollte. Tatsächlich aber findet mit dem Geld kein Handel statt. Die „Kundenberater“ arbeiten in eigens eingerichteten Callcentern - unter anderem in Bulgarien, im Kosovo oder in der Ukraine. Das Kundenkonto von Baer zeigte zunächst hohe Gewinne an. Doch als er sein Geld abheben wollte, war sein Kundenberater nicht mehr erreichbar, die Firma SafeMarkets plötzlich verschwunden.

Einer der Köpfe der Gruppe war Gal Barak, besser bekannt als der "Wolf von Sofia". Barak, inzwischen in Österreich verurteilt, soll Anleger um mehr als 100 Millionen Euro in ganz Europa gebracht haben. Rechnet man Firmen und Personen aus seinem Umfeld hinzu, kommt man auf über 50 Mantelgesellschaften, die in der Regel auf den Britischen Jungferninseln, auf den Marschallinseln oder auf den Seychellen registriert sind. Ausweislich österreichischer Ermittlungsunterlagen, die Reporterinnen und Reporter von NDR, WDR und SZ einsehen konnten, wurden die Firmen dafür genutzt, die kriminellen Gewinne in mehreren Stufen zu waschen. Die Aussichten, dass die Betrogenen ihr Geld jemals wiedersehen, sind darum äußerst schlecht.

Weitere Informationen
Reporterin Anna Klühspies.

"Pandora Papers": Wie Politiker ihr Geld verstecken

Ein riesiges Datenleck enthüllt die Geschäfte Hunderter Politiker und Amtsträger mit Briefkastenfirmen weltweit. Mehr auf tagesschau.de. extern

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/epg/NDR-Info-Hintergrund,sendung1195690.html

Mehr Nachrichten

Ein Kind wird von einem Arzt geimpft. © picture alliance/dpa Foto: SVEN SIMON

Corona-News-Ticker: Stiko will Impfung für vorerkrankte Kinder empfehlen

Auch gesunde Fünf- bis Elfjährige sollen bei individuellem Wunsch geimpft werden können. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr