Das Feature

Schorsch. Freiheit auf den Barrikaden (4/4)

Sonntag, 18. Dezember 2022, 11:04 bis 12:00 Uhr, NDR Info

Schorsch Kamerun © NDR / Schorsch Kamerun Foto: Schorsch Kamerun

Schorsch. Freiheit auf den Barrikaden (4/4)

„Das ist so ein Oasen-Ort gewesen für eine gesamte, also nicht nur Hamburger, sondern auch bundesdeutsche und europaweite Szene. Der sogenannte Alltag war schon einer von Wehrhaftigkeit. Es gab eine konstante Bedrohung, alles war in einem Schwebezustand und klar war: das ist eigentlich nicht geduldet.“ Schorsch Kamerun floh aus dem schnieken Timmendorfer Strand, kam als Punk auf den Kiez und blieb dem Milieu ein Dorn im Auge. „Wir hatten nichts. Wir haben nichts produziert, nichts generiert, nichts eingekauft. Wir waren einfach lästig, und das wollten wir auch sein. Und deswegen waren wir eigentlich bei allen irgendwie nicht willkommen. Und immer, ja immer anti business. Es gab eigentlich ständig Ärger, aber auch innerhalb dieser Jugendkulturen.“

In „Kiezkinder“ geht es um vier Menschen, die als junge Leute, als Kinder und Teenager, St. Pauli erlebt haben: Den Sohn einer Kiez-Größe, eine Sexarbeiterin, eine Polizistin und einen Punk. Sie waren Jugendliche, als in den frühen 80er Jahren die organisierte Kriminalität auf die Reeperbahn kam und die Polizei mit der „Fachdirektion 65“ daran arbeitete, dem etwas entgegenzusetzen. Es geht um Glamour und Elend, Familienleben und Drogensumpf, Sex und ein Virus, das damals alles veränderte: HIV. Und es geht um die sehr persönlichen Geschichten von diesen vier Menschen: Charly Carstens, Manuela Freitag, Esther Lindemann und Schorsch Kamerun.

Erzählerin im Podcast: Julia Hummer.
Technische Realisation: Tobias Falke, Markus Freund, Jens Kunze, Marvin Leesch und Jan Merget.
Regie: Nikolai von Koslowski.
Redaktion: Ulrike Toma.
Eine Produktion des Norddeutschen Rundfunks 2022.

Kiezkinder. Die 80er in Hamburg, St. Pauli ist ein Podcast von den Machern der Dokuserie „Reeperbahn Spezialeinheit FD65“, Ina Kessebohm, Georg Tschurtschenthaler und Florian Fettweis. Die Dokuserie „Reeperbahn Spezialeinheit Fachdirektion 65“ gibt es in der ARD Mediathek.

Weitere Informationen
Frau sitzt auf einem Spülentisch im Retro-Look. © KYPROS 2021 all rights reserved Foto: Kypros

Kiezkinder

Sie waren Teenager, als die organisierte Kriminalität auf der Reeperbahn ankam. mehr

Nachgestellte Szene in "Reeperbahn Spezialeinheit FD 65": Ein Mann auf einem Motorrad und eine Prostituierte auf St. Pauli in den 80er-Jahren. © Gebrüder Beetz Filmproduktion Foto: Matthias Bolliger

Sex, Crime - Kiez: Hamburgs Kampf gegen das Verbrechen

Anfang der 80er haben kriminelle Banden St. Pauli im Griff. Die FD65 soll sie zerschlagen. Ein Dossier zur True-Crime-Doku "Reeperbahn Spezialeinheit FD65". mehr

Cover: NDR Hörspiel Box © Photocase Foto: busdriverjens

Hörspiele

Egal ob Krimi oder Komödie, Audioexperiment oder eine bewegende Story – hier finden Sie ein passendes Hörspiel für Ihre Stimmung. mehr

Cover der NDR Radiokunst © NDR

NDR Radiokunst

Das Hörspiel- und Feature-Angebot des Norddeutschen Rundfunks. mehr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Feature

Porträt

Die 80er-Jahre

Mehr Nachrichten

Szene in einer  Intensivstation © picture alliance/dpa Foto:  Danny Gohlke

Kongress der Notfallmediziner: Schnelle Maßnahmen gefordert

Auf den Intensivstationen in Deutschland fehlt Personal. In Hamburg berichteten Medizinerinnen und Mediziner von einer angespannten Lage. mehr