NDR Info Hintergrund

Faschismus in Italien - 100 Jahre nach Mussolini

Donnerstag, 07. Juli 2022, 20:33 bis 20:50 Uhr, NDR Info

Giorgia Meloni, Partei "Fratelli d'Italia", bei einer Pressekonferenz © picture alliance / Photoshot Foto: Fabio Cimaglia / Avalon

Ein Feature von Jörg Seisselberg, ARD-Studio Rom

Rachele Mussolini, Partei "Fratelli d'Italia", vor einem Mikrofon © picture alliance / ZUMAPRESS.com Foto: Mauro Scrobogna
Rachele Mussolini, die Enkelin Benito Mussolinis, kandidiert für "Fratelli d'Italia" (Brüder Italiens).

100 Jahre nach dem Amtsantritt Mussolinis sind die Rechten in Italien wieder auf dem Vormarsch. Die „Brüder Italiens“ - politisch noch extremer als die Lega - sind in Umfragen heute stärkste politische Kraft. Es gibt eine öffentliche Ausstellung, die den späteren Diktator glorifiziert; ein privates Museum, in dem Mussolini-Devotionalien ausgestellt werden und die weit verbreitete Ansicht, unter Mussolini sei nicht alles schlecht gewesen. Unser Autor hat sich in Italien auf Spurensuche begeben, unter anderem war er auf einer Wahlkampfveranstaltung der „Brüder Italiens“.

Mehr Nachrichten

Jonas Boldt (Vorstand Sport, HSV) bei seiner Rede während der Trauerfeier für Uwe Seeler. © picture alliance/dpa/dpa Pool | Christian Charisius

"Einer von uns - nur besser": Bewegender Abschied von Uwe Seeler

Hamburg und Fußball-Deutschland haben Abschied von Uwe Seeler genommen. Bei der Trauerfeier fanden alle Redner würdige Worte für einen Menschen, der mehr war als ein Fußball-Idol. mehr