Zeitzeichen

1. Mai 1820

Freitag, 01. Mai 2020, 19:05 bis 19:20 Uhr

Der Geburtstag des Ingenieurs und Orientalisten Henry Yule
Ein Beitrag von Claudia Friedrich (WDR)

Der Hobson-Jobson ist legendär, ein Nachschlagewerk für angloindische Begriffe, zum Beispiel Veranda und Chilly. Schriftsteller wie Salman Rushdie zitieren die Sammlung. Indologen studieren das Werk, das noch heute verlegt wird. Das Lexikon entsteht bei einem Briefwechsel, den zwei Indien-Kenner führen, in den 1870er-Jahren. Einer der beiden Autoren ist Henry Jule, pensionierter Kolonialbeamter, Orientalist, Präsident der Royal Asiatic Society.

Geboren im schottischen Inveresk absolviert Henry Yule das Militärkolleg der Britischen Ostindien-Kompanie. Als 20-Jähriger tritt er seinen Dienst in Nordindien an, ist verantwortlich für die Konstruktion des Schienennetzes der Eisenbahn und des Ganges-Kanals. Er steht an der Front in beiden Sikh-Kriegen, die die britische Kolonialmacht für sich entscheidet. Mitte des 19. Jahrhunderts wird Punjab, der letzte souveräne Staat Indiens, von den Briten annektiert. Es ist die Zeit der Kolonialisation und Abenteuer. Henry Yule steht für Beides: das British Empire und den Entdeckergeist. Er ist ein reisender Offizier, der Texte verfasst über Bengalen und Burma, über eine matrilineare Gesellschaft und den venezianischen Händler Marco Polo. Seine Bücher finden Beachtung, er selbst ist ein ehrbares Mitglied verschiedener Ritterorden und der Royal Geographical Society, der größten geografischen Gesellschaft Europas. Henry Yule ist 69 Jahre alt, als er in London stirbt, im Dezember 1889.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/epg/Der-Indien-Kenner,sendung1013904.html

Mehr Nachrichten

Christian Drosten © picture alliance Foto: Christophe Gatea

Drosten im Corona-Podcast: Ein kurzer "Lockdown" wäre eine gute Idee

Der Virologe spricht sich für einen zeitlich befristeten "Lockdown" aus, um die stark steigenden Neuinfektionen auszubremsen. mehr

Mehrere Personen begeben sich in einen Großraumrettungswagen der Feuerwehr. © CityNewsTV

Corona-Ticker: Ausbruch in Flüchtlingsunterkunft in Hamburg

Aus einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Rahlstedt werden 70 Infektionen gemeldet. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther lächelt in die Kamera bei einem Interview im Studio des NDR. © NDR

Sperrstunde und weniger Kontakte - SH verschärft Corona-Regeln

Der Ministerpräsident sagte, dass für drei Wochen landesweit das Regelwerk für 50er-Inzidenzen gelten soll. mehr

Die Notaufnahme der Sana Kliniken in Lübeck.
2 Min

Weniger Erste Hilfe wegen Corona-Angst

Laut Notfallmedizinern sind die Wiederbelebungsmaßnahmen durch Laien zurückgegangen. Viele fürchten, sich anzustecken. 2 Min