NDR Info - Redezeit - Themenabend

Alt gegen jung!

Donnerstag, 03. Juni 2021, 21:03 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Eine Ärztin impft einen Jugendlichen © Colourbox Foto: Volurol
Auf einer Spritze wurden Figuren montiert entsprechend ihrer Priorisierung. © picture alliance / ZB | Z6944 Sascha Steinach Foto: Sascha Steinach
Wer braucht den Impfstoff dringender?

Spätestens seit der Ankündigung, die Impfreihenfolge aufzuheben, mehren sich Appelle und Warnungen von Politik und Verbänden: Risikogruppen seien weiterhin vorzuziehen. Alle Bürger sollten Geduld haben und die Arztpraxen nicht überlasten. Gleichzeitig gibt es eine sehr emotional geführte Debatte - auch unter Eltern: Sollen Kinder und Jugendliche gegen das Corona-Virus geimpft werden oder nicht? Freiwillig, aber möglicherweise auch bevorzugt – unter anderem mit Blick auf den Präsenzunterricht nach den Sommerferien.

Klar ist also: der Kampf um den raren Stoff wird immer intensiver. Wie viel Zündstoff bringt die alltägliche Frage „Schon geimpft oder nicht?“ Wie groß ist der viel zitierte Impfneid? Droht eine Spaltung der Gesellschaft in „alt gegen jung“?

Redezeit-Moderator Andreas Bormann begrüßte als Gäste:

Jens Wagenknecht
Hausarzt in Varel und stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Hausärzteverbandes Niedersachsen

Sanja Koch
Landesvorsitzende der SchülerInnenKammer Hamburg

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/epg/Alt-gegen-Jung,sendung1163022.html

Mehr Nachrichten

Thomas Mertens, Vorsitzender der Ständigen Impfkommission (STIKO). © picture alliance/dpa Foto: Kay Nietfeld

Corona-News-Ticker: Stiko will Druck der Politik standhalten

Die Datengrundlage für eine generelle Impfempfehlung für Jugendliche sei noch nicht ausreichend, so Stiko-Chef Mertens. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr