NDR Info Hintergrund

30 Jahre Bosnienkrieg - ein Treffen zwischen zwei ehemaligen Feinden

Montag, 13. Juni 2022, 20:33 bis 21:00 Uhr, NDR Info

Kemal Salaka und Srdjan Kenjic stehen auf einer Mauer auf einer Anhöhe von Sarajevo. © BR Foto: Srdjan Govedarica

Ein Feature von Srdjan Govedarica, ARD-Studio Südosteuropa

Kemal Salaka und Srdjan Kenjic unterhalten sich. © BR Foto: Srdjan Govedarica
Kemal Salaka und Srdjan Kenjic haben im Bosnienkrieg gegeneinander gekämpft.

Im Frühling 1992 beginnt die Belagerung von Sarajevo. Insgesamt 1425 Tage lang kesseln bosnische Serben die Stadt ein – die längste Belagerung einer Stadt im 20. Jahrhundert. Wir porträtieren zwei Soldaten, die heute beide in Sarajevo wohnen und damals gegeneinander gekämpft haben. Der Bosniake Kemal Šalaka war 1992 minderjährig, meldete sich aber freiwillig und kämpfte drei Jahre lang. Er hat inzwischen drei Kinder. Der ehemalige serbische Soldat heißt Srdjan Kenjic, bei Kriegsausbruch war er 21 Jahre alt. Auch er hat inzwischen Familie und lebt in dem Stadtteil von Sarajevo, der jetzt zum serbischen Landesteil gehört. Die beiden ehemaligen Feinde treffen zum ersten Mal aufeinander.

Mehr Nachrichten

In Gartz (Landkreis Uckermark) errichteten Feuerwehrleute eine Ölsperre, damit die toten Fische nichb weiter flussabwärts treiben können. © NDR Foto: NDR

Oder-Fischsterben: Ölsperre mit toten Fischen in Gartz südlich von Stettin

Bis jetzt sind noch keine toten Fische aus der Oder in das Stettiner Haff gelangt. Damit das auch so bleibt, sollen Ölsperren eingesetzt werden. mehr