NDR Info - Redezeit

20 Jahre Wikipedia

Donnerstag, 14. Januar 2021, 20:50 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Zwei Schülerinnen mit einem Tabletcomputer vor dem Gesicht. © fotolia Foto: Uwe Annas

20 Jahre Wikipedia

Sendung: Redezeit | 14.01.2021 | 20:50 Uhr | von Kuhnt, Andreas

Wer heute eine Sachfrage hat, schaut mal eben schnell auf Wikipedia nach. Wie kommen die Artikel dort zustande?

Das Logo von Wikipedia mit einer Lupe © imago images / Schöning
Wer entscheidet, was wir wissen?

Das Projekt Wikipedia beruht auf dem Gedanken der Schwarmintelligenz: Wenn viele unabhängig von einander recherchieren und schreiben, sichert das die Qualität des gemeinsamen Produkts. Tatsächlich hat sich Wikipedia in zwei Jahrzehnten als gemeinnütziges Projekt durchgesetzt. 80 Prozent der Internetnutzer nutzen die Plattform, wenn sie etwas wissen wollen, so Umfragen. Hat Wikipedia damit fast so etwas wie ein Monopol erreicht?

Wie funktioniert die Auswahl dessen, was dort zu lesen ist? Wer garantiert die Sachlichkeit und Wahrheit der Veröffentlichungen? Sind Manipulationen möglich? Woher kommen die Autoren und warum ist ihre Zahl im Laufe der Zeit gesunken? Wie funktioniert Wissensvermittlung im Internet in Zeiten von Fake-News?

Redezeit-Moderator Andreas Kuhnt begrüßte als Gäste:

Lukas Mezger
Vorsitzender des Präsidiums Wikimedia Deutschland

Prof. Dr. Joan-Kristin Bleicher
Medienwissenschaftlerin an der Uni Hamburg

Lukas Schneider
IT-Berater und Informationswissenschaftler

 

 

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/epg/20-Jahre-Wikipedia,sendung1126086.html

Mehr Nachrichten

Zwei Polizisten gehen einen beleuchteten Weg entlang. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Robert Michael

Corona-News-Ticker: Gericht prüft verschärfte Corona-Regeln in MV

Die Ausgangssperre und die 15-Kilometer-Regelung beschäftigen das Verwaltungsgericht Greifswald. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Fachkräfte arbeiten im Airbus-Werk Finkenwerder in Hamburg an Flugzeugen der A320-Familie. © dpa Foto: Maurizio Gambarini

Corona-Fälle bei Airbus: Virus-Mutation nachgewiesen

Die Corona-Mutation ist nun auch in Hamburg angekommen. Zum ersten Mal wurden zwei Fälle nachgewiesen, bei denen keine Reisenden betroffen waren. mehr

Eine Frau testet eine andere Frau auf Corona © imago images Foto: Laci Perenyi

Als das Coronavirus nach Deutschland kam

Am 27. Januar 2020 wurde der erste Corona-Fall in Deutschland gemeldet. Seitdem hat sich für die Menschen vieles verändert mehr

Daniel Scheffer gibt dem NDR ein Interview zum geplanten Wiederaufbau der Bornplatzsynagoge in Hamburg.
3 Min

Gegen das Vergessen: Eine neue Synagoge für Hamburg

Daniel Sheffer hat Unterschriften und Geld für den Wiederaufbau der von den Nazis zerstörten Bornplatzsynagoge gesammelt. 3 Min