Stand: 10.01.2013 13:44 Uhr

Unbekannte schänden KZ-Gedenkstätte Moringen

Bild vergrößern
Eine Mitarbeiterin entdeckte die Schmierereien, die vermutlich aus der Nacht zum Dienstag stammen.

Unbekannte haben die KZ-Gedenkstätte in Moringen (Kreis Northeim) in Niedersachsen mit rechten Parolen beschmiert. Sie sprühten Slogans wie "Lüge" und "Es war kein KZ" an die Gebäude. Außerdem übermalten sie ein Hinweisschild mit schwarzer Farbe. Der Leiter der Gedenkstätte, Dietmar Sedlaczek, sagte NDR.de, eine FSJ-Mitarbeiterin habe die Denkmal-Schändung am Dienstag entdeckt. Die Tat müsse in der Nacht geschehen sein. "So etwas ist hier zum ersten Mal seit der Gründung der Einrichtung vor 20 Jahren passiert", sagte Sedlaczek.

Zusammenhang mit NPD-Aktion?

Marc Czichy vom Vorstand des Trägervereins der Gedenkstätte vermutet einen Zusammenhang mit rechtsextremen Aktivitäten vor der Landtagswahl in Niedersachsen: "Dass diese Anschläge kurz vor einer geplanten Wahlkampfkundgebung der NPD in Northeim passiert sind, kann man kaum als Zufall bezeichnen." Der Landkreis Northeim sei "eine wichtige Region für die NPD und autonome Nationalisten" - im Mai 2011 fand dort der Landesparteitag der NPD statt. Czichy sagte, der Vorfall zeige, "dass der politische Kampf gegen Nazis in Südniedersachsen wichtiger denn je ist".

Die Polizei teilte am Donnerstag mit, in Moringen seien auch Plakate demokratischer Parteien mit rechten Parolen beschmiert worden.

Nazis richteten 1933 in Moringen eines der ersten KZ ein

In Moringen hatten die Nationalsozialisten während des "Dritten Reiches" nacheinander Konzentrationslager für Männer, Frauen und Jugendliche betrieben. Das KZ war 1933 als eines der ersten des NS-Staates eingerichtet worden. Die Nazis verschleppten zunächst Oppositionelle in das Lager. Später landeten dort zum Beispiel auch "rassisch" und religiös Verfolgte und Prostituierte. Viele Insassen starben aufgrund der schlimmen Lebensumstände. Viele wurden auch zwangssterilisiert oder in andere Konzentrationslager deportiert, wie die Gedenkstätte dokumentiert hat.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 20.11.2019 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten

03:58
Hallo Niedersachsen
02:33
Hallo Niedersachsen
02:18
Hamburg Journal