Schwer bewaffnete Taliban-Kämpfer patrouillieren nach ihrer Machtübernahme durch Kabul © picture alliance/dpa/AP Foto: Rahmat Gul

Vor der Explosion am Flughafen Kabul

Sendung: Die Korrespondenten in Neu-Delhi | 26.08.2021 | 14:30 Uhr | von Webermann, Jürgen
24 Min | Verfügbar bis 26.08.2022

Die Folge über Selbstmordattentäter, den Islamischen Staat Khorasan und das Ende der Luftbrücke war gerade aufgenommen, da erreichte die Reporter die Meldung einer Explosion. Täglich um 14 Uhr spricht der ehemalige Afghanistan-Korrespondent der ARD, Jürgen Webermann, mit den Radio-Reportern im Studio Neu Delhi. Silke Diettrich und Peter Hornung beobachten und berichten von dort die Situation am Flughafen Kabul. In dem aktuellen Podcast geht es um die schwierige Situation für die Menschen, die Afghanistan nicht mehr über die Grenzen in die Nachbarländer verlassen können. Und auch um die Arbeitsbedingungen der einheimischen Journalisten vor Ort. Silke berichtet von einem afghanischen TV-Reporter, der von Taliban-Kämpfern verprügelt worden ist.

Live-Blog der Tagesschau zur Lage in Afghanistan:

https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-afghanistan-donnerstag-101.html#Insider-US-Soldaten-unter-den-Verletzten

Der Tweet des Pentagon-Sprechers auf Twitter:
https://twitter.com/PentagonPresSec/status/1430888975917453313