Ein ukrainischer Soldat fotografiert eine beschädigte Kirche nach einem Bombenangriff in der Ukraine. © picture alliance/dpa/AP Foto: Evgeniy Maloletka

Reaktion auf Putins Krieg in der Ukraine - Frieden schaffen mit mehr Waffen?

Sendung: vertikal horizontal. Glaubens- und Gewissensfragen | 13.03.2022 | 07:04 Uhr | von Lehnhoff, Brigitte; Hollenbach, Michael
32 Min | Verfügbar bis 11.03.2023

Seit Russland 2014 gewaltsam den Donbass besetzt hat, sind in der Ukraine zahlreiche in- und ausländische Friedensinitiativen aktiv, auch die Kurve Wustrow aus Niedersachsen. Wie erleben von dort entsandte Friedensfachkräfte die Situation nach dem völkerrechtswidrigen Angriff durch Russland am 24. Februar? Eine religiös-politische und kirchliche Dimension erhält der Krieg durch Kyrill I., Patriarch der russischen orthodoxen Kirche in Moskau. Er rechtfertigt den von Staatspräsident Wladimir Putin befohlenen Angriff. Was bedeutet das für orthodoxe Gläubige in der Ukraine, was für die Orthodoxie weltweit? Und schließlich: Brauchen die christlichen Kirchen hierzulande eine neue Friedensethik? Angesichts der Brutalität des Angriffs werden pazifistische Positionen jedenfalls offen in Frage gestellt.