Gruppenfoto der Dorfältesten vor einer Palmölplantage. © Dieter Stürmer Foto: Dieter Stürmer

Das ist Entwicklungshilfe, die Hunger macht

Sendung: Das Feature | 30.03.2021 | 11:05 Uhr | von Nokel, Caroline
54 Min | Verfügbar bis 30.03.2022

„Die extreme Armut und der Hunger in der Welt könnten besser bekämpft werden, wenn die Wirtschaft das Problem in die Hand nimmt“, sagt die deutsche Bundesregierung. In Sambia finanziert die Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft einen Agribusiness-Konzern mit 13 Millionen Euro, um durch unternehmerische Entwicklung Armut zu mindern. Die Menschenrechtsorganisation FIAN hält dies für eine Farce, und Hilfsorganisationen befürchten, dass Privatinvestitionen in die Landwirtschaft armer Länder negative Folgen für die Ernährungssicherheit haben.

Mit: Idil Üner, Mirco Kreibich, Hans Löw und Sebastian Michael Prelle
Technische Realisation: Manuel Glowczew, Rudolph Grosser und Angelika Körber
Regie: Giuseppe Maio
Produktion: NDR 2017

Verfügbar bis 27.03.2022.
ndr.de/radiokunst

Gruppenfoto der Dorfältesten vor einer Palmölplantage. © Dieter Stürmer Foto: Dieter Stürmer

Das ist Entwicklungshilfe, die Hunger macht

Welche Interessen gibt es, wenn Deutschland 13 Millionen Euro in einen sambischen Agrarkonzern steckt? Und wer profitiert von dem Geld wirklich? Investigative Recherche über Investitionen in Afrika. mehr