DAs von Frank Gehry entworfene Museum der Artenvielfalt (Biodiversidad) in Panama © NDR Foto: Michael Marek

Panama - mehr als nur ein Kanal

Sendung: Zwischen Hamburg und Haiti | 12.12.2021 | 09:30 Uhr | von Marek, Michael/ Weniger, Sven
30 Min | Verfügbar bis 10.12.2022

Panama steht für Drogen und Bauboom, für Geldwäsche, General Noriega - und für den Panama-Kanal. Das kleine Land zwischen spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Erde.

Von Sven Weniger und Michael Marek

Panama steht für Drogen und Bauboom, für Geldwäsche, General Noriega - und für den Panama-Kanal. Doch das Land zwischen Nord- und Südamerika, kleiner als Österreich, spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Erde.


Frank Gehrys Museum der Artenvielfalt in Panama

Daran will Panama mit dem "Museo de la Biodiversidad" erinnern. Doch nicht nur dieses von Stararchitekt Frank Gehry entworfene Museum der Artenvielfalt haben unsere Autoren besucht. Sie waren auch auf der Panamericana unterwegs, eine der berühmtesten Straßen der Welt.Mindestens 25.000 Kilometer fährt man, um von Alaska bis nach Feuerland zu kommen.


Panamericana - eine der berühmtesten Straßen der Welt

Doch die Panamericana birgt auch ein Geheimnis. Sie hat eine Lücke in der Region Darién, kurz vor der Grenze zu Kolumbien. Dort fehlt ein winziges, 80 Kilometer langes Stück. Ein mythischer Ort bis heute. Und schließlich geht es in ein 5-Sterne-Hotel nahe der Stadt Colón. Einst war hier die Escuela de las Américas untergebracht. Viele hochrangige Soldaten, die später als brutale Diktatoren in die Geschichte Süd-und Mittelamerikas eingehen sollten, drückten hier die Schulbank.

Das von Frank Gehry entworfene Museo de la Biodiversidad am Panamakanal mit Containerschiffen © NDR Foto: Michael Marek

Mehr als nur ein Kanal: Panamas unbekannte Geschichte

Panama steht für Drogen und Bauboom, für Geldwäsche, General Noriega - und für den Panama-Kanal. Das kleine Land zwischen spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Erde. mehr