Auf einer Schallplatte liegt Besteck. © Tabor Gus, ww.plainpicture.com Foto: Tabor Gus

Nachtclub ÜberPop: Corona und die Musikszene #4

NDR Info - Nachtclub ÜberPop -

Clubs und Theater sind seit Wochen geschlossen, Konzerte sind abgesagt, ebenso die ersten Festivals für das Frühjahr. Das neuartige Coronavirus trifft die Musikbranche hart. Nicht nur Musiker*innen, auch Agenturen, Technik, Bühnenbau und Caterern brechen in Zeiten von Covid-19 die Aufträge weg. Vielen Clubs und Plattenfirmen droht das Aus. Die Perspektive auf Monate sozialer Isolierung und das Fehlen von Rücklagen sorgen in diesen Wochen unzählige Kulturschaffende. Wie Künstler*innen und Verbände versuchen, mit der Krise zu leben, welche Lösungen die Politik anbietet, aber auch, wie in der Misere neue, kreative Ideen und Projekte entstehen - das untersuchen und erzählen Siri Keil, Birgit Reuther, Henning Cordes und Andreas Moll jede Woche in Nachtclub ÜberPop.

In dieser Ausgabe spricht Andreas Moll mit dem Hamburger Produzenten, Musiker und Westwerk-Betreiber Tobias Levin über Corona und das sich widersprechende Gefühl einer thematischen Übersättigung bei gleichzeitigem Dauerbedarf nach Informiertheit. Tobias Levin ist einer der bedeutendsten Produzenten hierzulande und Besitzer des „Electric Avenue Studios“ in Hamburg, wo er auch als Engineer arbeitet. Levin ist Gründer, Sänger, Gitarrist und Pianist bei der Hamburger-Schule-Ur-Band „Cpt. Kirk &.“, sowie immer wieder Gast-Gitarrist bei Blumfeld.

4,2 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download