Der Steg eines Basses. © Takkk, CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons

Nachtclub Classics: Wordy Rappinghood

Sendung: Nachtclub Classics | 21.11.2020 | 23:05 Uhr | von Rausch, Burghard 65 Min

Bekannt wurde Tina Weymouth als Bassistin der legendären Band Talking Heads, stand aber, wie die anderen Mitglieder der Band - Schlagzeuger Chris Frantz und Keyboarder Jerry Harrison, immer etwas im Schatten des charismatischen Band-Frontmannes David Byrne.
Tina Weymouth konnte durch ihre Kombination von minimalistischen Art-Punk-Bassfiguren und an Dance-Riffs angelehnte Bass-Lines den ureigenen Talking-Heads-Sound stark mitbeeinflussen. Erst durch die Gründung des erfolgreichen Side-Projekts Tom Tom Club, dass sie mit ihrem Bandkollegen/Ehemann Chris Frantz 1981 aus der Taufe hob, konnte die gelernte Gitarristin und zweifache Mutter, geboren als Martina Michèle Weymouth, auch in die erste Reihe einer Band treten. Sie wurde als Mitglied der Talking Heads 2002 in die "Rock and Roll Hall of Fame" aufgenommen und wird auf einigen Insider-Listen als eine der unterbewertesten Bass-Spieler aufgelistet

Burghard Rausch portraitiert in den Nachtclub Classics die Kult-Bassistin, die am 22. November 70 Jahre alt wird.