Marc Hollander und Veronique Vincent von Aksak Maboul © Samuel Kirszenbaum

Nachtclub Classics: Aksak Maboul Teil 1

Sendung: Nachtclub Classics | 04.07.2020 | 23:05 Uhr | von Steeger, Götz 57 Min

11 Tänze gegen Migräne ("Onze Danses Pour combattre la Migraine") nannte Marc Hollander sein erstes Werk, eine aberwitzige Mischung aus postmoderner Kammermusik, Prog-Elementen à la Canterbury, Balkan-Sounds und technoiden Low-Fi Sequenzen. Das Besondere: das Album stammt aus dem Jahre 1977! So etwas hatte man bis dato im Pop kaum gehört.

Marc Hollander knüpfte Kontakte zur englischen Avantgarde-Band Henry Cow, man schloss sich mit mehreren gleichgesinnten Bands aus ganz Europa zu der Organisation "Rock In Opposition" zusammen, Ziel war es, sich unabhängig von der Musikindustrie zu machen und eigene Vertriebswege zu kreieren. Als logische Fortführung des Independent-Gedankens gründete Hollander 1980 das Label Crammed Discs, heute eines der erfolgreichsten "Indie"-Labels in Europa mit einem umfangreichen Katalog an außergewöhnlichen Künstler*innen.

Anfang der 80er Jahre kam auch die Sängerin Veronique Vincent als zweite Konstante bei Aksak Maboul mit ins Spiel. Ihre abstrakt-absurde Poesie und ihr unaufgeregt aparter Gesang veränderte den Sound der Band in Richtung elektronisches Chanson. Ein fertig aufgenommenes Album aus der Zeit blieb sage und schreibe 30 Jahre unveröffentlicht. "Ex Futur Album" erschien 2014 auf Crammed Discs, dass die Songs nach so langer Zeit noch relevant waren zeigt allein der Umstand, dass zwei Jahre später ein Tribute-Album unter dem Namen "Visions Of Ex-Futur" erschien, auf dem unterschiedliche Bands und Künstler*innen Aksak Maboul mit Coverversionen ihre Referenz erwiesen. Das kürzlich erschienene Doppel Album "Figures" ist wieder ein schillerndes Labyrinth, in dem es Vergnügen bereitet, sich zu verlaufen.

Goetz Steeger sprach mit Veronique Vincent und Marc Hollander über Aksak Maboul und das Label Crammed Discs.

Marc Hollander und Veronique Vincent von Aksak Maboul © Samuel Kirszenbaum
55 Min

Nachtclub Classics: Aksak Maboul Teil 2

Seit den 70er Jahren mischen Aksak Maboul Avant-Pop mit Progressive Rock und weiteren Stilen. Goetz Steeger hat mit Veronique Vincent und Marc Hollander über die Band gesprochen. 55 Min