Ein ausgebrannter Tanklaster nach dem NATO-Luftangriff in Afghanistan © dpa-Fotos

Der Luftangriff in Kundus

Sendung: ZeitZeichen | 04.09.2019 | 20:15 Uhr | von Pfaff, Thomas 15 Min | Verfügbar bis 31.12.2099

Am 4. September 2009 lässt die deutsche Bundeswehr in Kundus in Afghanistan Bomben auf eine Menschenmenge abwerfen - und bricht damit die eigenen NATO-Regeln.

Ein Soldat mit einem Gewehr steht auf einem Berg. © Hendrik Lüders Foto: Hendrik Lüders

Killed in Action - Deutschland im Krieg

Tod, Trauer, Verwundung und Traumatisierung durch Auslandseinsätze wie in Afghanistan haben die Bundeswehr verändert. Soldaten aus dem Karfreitags-Gefecht 2010 erzählen hautnah. mehr

Porträtbilder der drei Soldaten Alex, Pordzik und Mutschke (v.l.n.r.) auf einer Collage. © NDR

Killed in Action - Deutschland im Krieg

In einer Radio- und Podcastserie schildert NDR Info den Wandel der Bundeswehr durch den Afghanistan-Einsatz der vergangenen Jahre. Drei Soldaten schildern offen ihre Erlebnisse. mehr