Eine Stoppuhr, im Hintergrund rauchende Schlote (Montage) © dpa picture alliance Foto: Zoonar Design It

Schafft die EU die Klimaziele? Brüssels Plan zur CO2-Reduzierung.

Sendung: NDR Info Hintergrund | 02.09.2021 | 20:33 Uhr | von Benjamin Dierks
26 Min | Verfügbar bis 02.09.2022

Die Europäische Union will bis 2050 klimaneutral werden. Dafür hat EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen den „Grünen Deal“ ins Leben gerufen, eine Art Masterplan für den ökologischen Umbau von Wirtschaft und Gesellschaft. Die große Idee: Klimaschutz soll keinen Verzicht bedeuten. Stattdessen soll alles neuer, moderner und sauberer werden. Mitte Juli hat die Kommission konkrete Pläne vorgestellt, wie sie den Kohlendioxid-Ausstoß bis 2030 um 55 Prozent senken will: Der Verbrennungsmotor wird zum Auslaufmodell, herkömmliche Brennstoffe teurer, dafür Alternativen billiger. „Fit for 55“ hat sie den Plan genannt. Dafür gab es viel Anerkennung, aber auch Kritik, weil es für Europas Bürger teuer werden könnte. Jetzt wappnen Klimaschützer, Politik und Industrie-Lobbyisten sich dafür, ihre Interessen durchzusetzen. 

Auf einer Wolke steht die Formel für Kohlendioxid "CO2", Montage © fotolia.com Foto:  drizzd

Schafft Europa die Klimaziele?

Der "Grüne Deal" ist der neue Masterplan der EU zur CO2-Reduzierung. Für Europas Bürger könnte das teuer werden. mehr