Mona Gharib, Umweltreferentin in der hannoverschen Landeskirche und der Fledermausexperte vom Naturschutzbund, Bernd Rose, kümmern sich um Artenschutz in Kirchtürmen. © NDR Info Foto: Michael Hollenbach

Himmlisch und tierisch - Artenschutz im Kirchturm

Sendung: Moin! Die Reportage | 25.08.2022 | 16:00 Uhr | von Michael Hollenbach, Caren Busche
35 Min | Verfügbar bis 25.08.2027

In Winzenburg, südlich von Hildesheim, steht die katholische Kirche Mariä Geburt. In ihrem Turm nisten Falken, unter dem Dach leben Fledermäuse, in der Glockenstube wartet ein Schleiereulen-Kasten auf seine Besiedelung und ganz vorne im Kirchenschiff wohnt ein Siebenschläfer.
Reporter Michael Hollenbach hat diese und andere Kirchen in Niedersachsen besucht und sich auf die Spuren ihrer tierischen Bewohner begeben. Im Gespräch mit Host Caren Busche erzählt er auch, wie sich Kirchengemeinden beim Natur - und Artenschutz unterstützen lassen können, warum Eulen und Falken möglichst weit oben wohnen wollen, und warum sie der Glockenschlag kalt lässt.

Die Kirche Ihrer Gemeinde soll Lebensraum für Schleiereulen, Fledermäuse und Co. werden? Hier erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt.
https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/lebensraum-kirchturm/index.html

Und hier ein interessanter Link zum Projekt: BiodiversitätsCheck in Kirchengemeinden:
https://www.landeskirche-hannovers.de/evlka-de/presse-und-medien/pressemitteilungen/landeskirche/2021/2021_07_08

Es gibt Fragen, Anregungen, Kritik? Lob?
Wir freuen uns auf Mails: Moin@ndrinfo.de