Stand: 14.12.2019 10:05 Uhr

"Hand in Hand": Danke für 2,3 Millionen Euro!

Menschen mit Krebserkrankungen, deren Angehörige sowie Ehrenamtliche standen im Mittelpunkt der diesjährigen NDR Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland". In allen Programmen des NDR wurde seit Anfang Dezember über die vielfältige Arbeit der Krebsgesellschaften im Norden berichtet.

Höhepunkt war der große Spendentag am Freitag: Prominente nahmen gemeinsam mit NDR Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Ihre Spenden entgegen. Danke für mehr als 2,3 Millionen Euro! Auch nach dem Spendentag können Sie weiter spenden, die Konten sind noch bis zum 28. Februar 2019 geöffnet. Das gespendete Geld kommt den Hilfsprojekten zu 100 Prozent zugute.

Die Bankverbindung

Das Konto bleibt noch bis zum 28. Februar 2020 geöffnet.

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE 32 251 205 100 200 300 400
Empfänger: Krebsgesellschaften im Norden

Weitere Informationen
Hand in Hand für Norddeutschland

NDR Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland"

"Hand in Hand für Norddeutschland" - unter diesem Motto wird einmal im Jahr eine Benefizaktion von allen Landesfunkhäusern, den Hörfunkprogrammen, dem Fernsehen sowie NDR.de realisiert. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | 13.12.2019 | 20:15 Uhr

Mehr Nachrichten

Der Außenbereich der Bar "Le Vou" im Hamburger Schanzenviertel. © Florencia Acosta Foto: Florencia Acosta

Blog: Corona-Ausbruch in weiterer Bar in Hamburg

In Hamburg ist eine Bar erneut zum Corona-Hotspot geworden. 16 Gäste wurden mit dem Coronavirus infiziert. Zuvor waren in einer anderen Bar 13 Gäste positiv getestet worden. Alle Corona-News von Montag im Blog. mehr

Die MV Werften Stralsund.

Rettung der MV-Werften gerät zur Hängepartie

Die Rettung der angeschlagenen MV-Werften wird immer ungewisser. Jetzt verzögern sich die geplanten Bundeshilfen aus dem sogenannten Corona-Rettungsschirm, weil Gutachten fehlen. mehr

Auf einer Weste steht: ver.di Warnstreik © dpa Foto: Stefan Sauer

Ver.di kündigt Streiks im öffentlichen Dienst in SH an

Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes hat ver.di zu ersten Arbeitsniederlegungen in Schleswig-Holstein aufgerufen. In Kiel soll es am Dienstag Warnstreiks unter anderem im Städtischen Krankenhaus geben. mehr

Arme und Hände einer altern Person übereinander gefaltet.
2 Min

Debatte um Sterbehilfe in der evangelischen Kirche

"Sterbehilfe in kirchlichen Einrichtungen ist für mich vorstellbar" - das sagte kürzlich der evangelische Landesbischof von Hannover, Ralf Meister. Wie sieht man das Thema in Hamburg? 2 Min