Ein russischer Soldat bewacht das Kernkraftwerk Saporischschja im Südosten der Ukraine. © AP/dpa

G7 fordern Rückzug Russlands vom AKW Saporischja

Sendung: Krieg in Europa – das Update zur Lage in der Ukraine | 10.08.2022 | 16:55 Uhr | von Tarek Youzbachi
6 Min | Verfügbar bis 10.08.2023

Die G7-Staaten haben Russland dazu aufgerufen, seine Armee vom Gelände des ukrainischen Atomkraftwerkes Saporischschja zurückzuziehen. Außerdem müsse die Anlage unverzüglich wieder der vollständigen Kontrolle der Ukraine unterstellt werden, heißt es in einer Erklärung der Außenminister Deutschlands, der USA, Kanadas, Großbritanniens, Frankreichs, Italiens und Japans. Darüber hinaus sollte Experten der Internationalen Atomenergie-Organisation Zutritt zu dem Kraftwerk gewährt werden. Es gehe darum, Bedenken in Bezug auf die nukleare Sicherheit zu klären. Das AKW Saporischschja war am vergangenen Wochenende mehrfach beschossen worden. Die kritische Infrastruktur soll aber weiter intakt sein.