In einer Geburtsstation liegt ein Säugling in einem Bett und hält seine eigenen Füße fest. © NDR Foto: Julius Matuschik

Eine schwere Geburt

Sendung: Familientreffen | 22.12.2020 | 06:00 Uhr | von Charlotte Horn, Katharina Kaufmann 36 Min | Verfügbar bis 22.12.2021

Ein Tabu-Thema - schwere Geburten. Für unsere Reporterin Katharina war die Geburt ihres ersten Sohnes eine traumatische Erfahrung. Sie fühlte sich allein gelassen und verloren. Lange war unklar, ob ihr Kind wirklich gesund zur Welt gekommen war. Im Gespräch mit unserem Host Charlotte Horn erzählt sie, wie sie dieses Erlebnis aufgearbeitet war. Der Schlüssel für sie war, zu verstehen, was ihr wiederfahren war. Sie forderte im Krankenhaus ein Protokoll der Geburt an, begann eine Traumatherapie und interviewte Frauen, die wie sie ein Geburtstrauma erlitten hatten. Und sie war bereit, sehr offen über diese Recherche und ihre eigene Geschichte zu erzählen.

Über Eure Geschichte, Fragen und Anregungen, Kritik und Lob freuen wir uns - einfach per Mail an familientreffen@ndr.de.

Shownotes:

Traumatherapeutin Viresha J. Bloemeke
http://viresha-bloemeke.de/

Schatten und Licht e.V. - Verein zu peripartalen psychischen Erkrankungen
https://schatten-und-licht.de/

Dr. Michael Lauke, Agaplesion Diakonieklinikum Hamburg
https://www.d-k-h.de/leistungsspektrum/fachabteilungen/frauenklinik