Straßen in Kabul. © picture alliance / AA Foto: Wali Sabawoon

Die große Dürre

Sendung: Die Korrespondenten in Neu-Delhi | 14.09.2021 | 00:15 Uhr | von Jürgen Webermann und Silke Diettrich
30 Min | Verfügbar bis 14.09.2022

In Genf beraten die Vereinten Nationen über Hilfen für Afghanistan, denn dort droht eine humanitäre Katastrophe. Jürgen und Silke haben die extreme Not vieler Menschen mit eigenen Augen gesehen. Darüber sprechen sie in der heutigen Folge. Und es gibt Neuigkeiten von der Studentin Malala, von der Korrespondentin Silke lange nichts gehört hatte…

Warum Taqi anfängt die Taliban zu mögen (NZZ):
https://www.nzz.ch/feuilleton/afghanistan-der-autor-taqi-akhlaqi-blickt-auf-sein-land-ld.1644381

UN-Geberkonferenz für Afghanistan
https://www.tagesschau.de/ausland/asien/afghanistan-1067.html

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/Die-grosse-Duerre,audio968274.html