Stand: 05.07.2020 11:00 Uhr

Hamburgs beste Aussichten

Alster, Hafen, Kontorhausviertel, Speicherstadt: Hamburg hat viele schöne Orte zu bieten. Von oben sehen sie besonders attraktiv aus. Außerdem schafft ein Blick auf die Stadt Orientierung und die Chance, interessante Orte zu entdecken, die sonst im Verborgenen bleiben würden. Von wo ist die Aussicht besonders gut? Wir haben die schönsten Plätze mit Panorama-Sicht zusammengestellt - von klassischen Aussichtspunkten wie Michel und Stintfang bis zu weniger bekannten außerhalb der Innenstadt.

Wo der Traumblick nichts kostet

Während der Zugang zu den Aussichtsplattformen der Kirchen und zur Elbphilharmonie-Plaza (bei Vorbuchung) etwas kostet, können andere Plätze gratis genutzt werden - so etwa die Terrassen des Dockland und des Kreuzfahrtterminals an der Großen Elbstraße sowie der Aussichtspunkt in Steinwerder auf der Südseite des Alten Elbtunnels.

Hinweis: Wegen der Corona-Pandemie können einzelne Aussichtspunkte noch gesperrt sein, bitte informieren Sie sich im Vorfeld.

Karte: Hamburgs beste Aussichtspunkte
Weitere Informationen
58:33
die nordstory

Über den Dächern von Hamburg

die nordstory

Es tut sich viel auf Hamburgs Dächern: Die Stadt ist zum Vorreiter für Gründächer geworden. Und von Kirchtürmen, Bunkern und Hochhäusern bieten sich spektakuläre Aussichten. Video (58:33 min)

Hamburg - das Tor zur Welt

Hafenmetropole, Stadt der Brücken und Wasserwege, grüne Großstadt: Hamburg hat für Einheimische und Touristen viel zu bieten. Tipps für interessante Touren. mehr

So sehenswert sind Hamburgs Hauptkirchen

St. Petri, St. Jacobi, St. Katharinen, St. Nikolai und der Michel: Fünf Hauptkirchen prägen Hamburgs Panorama. Sie sind unterschiedlich, aber jede hat etwas Überraschendes zu bieten. mehr

Dieses Thema im Programm:

die nordstory | 03.07.2020 | 20:15 Uhr

Mehr Nachrichten

08:11
Hallo Niedersachsen
02:25
Schleswig-Holstein Magazin