Stele auf dem Grenzstreifen auf Usedom © NDR Info Foto: Wolfgang Heidelk

Deutsch-Polnische Grenzgeschichten: Inselstadt Swinemünde

Sendung: Moin! Die Reportage | 07.10.2021 | 13:34 Uhr | von Wolfgang Heidelk, Niklas Schenck
25 Min | Verfügbar bis 07.10.2022

In dieser Folge von „Moin! Die Reportage“ besucht Reporter Wolfgang Heidelk das deutsch-polnische Paar Kinga und Wolfgang Abraham. Die beiden leben in Swinemünde, der mit 40.000 Einwohnern größten Stadt auf Usedom. Ihr Haus liegt 800 Meter von der Grenze zum deutschen Teil der Insel entfernt. Kinga Abraham pendelt jeden Tag zur Arbeit auf die deutsche Seite, ihr Mann ist Gästeführer in Swinemünde. Die beiden fühlen sich polnisch und deutsch zugleich und nehmen Wolfgang Heidelk mit in ihren „grenzüberschreitenden“ Alltag. Im Gespräch mit Host Niklas Schenck blickt Wolfgang Heidelk auch zurück auf die Geschichte der geteilten Insel.



Wenn es Fragen oder Anregungen gibt:
Schreibt uns/ schreiben Sie an moin@ndrinfo.de

Die Shownotes zur Sendung:

Steffen Möllers Buch über deutsch-polnische Paare:
http://steffen.pl/de/meine-bucher/weronika-dein-mann-ist-da-wenn-deutsche-und-polen-sich-lieben/

NDR-Sendung über die Kaiserbäder auf Usedom:
https://www.ndr.de/ratgeber/reise/inseln/Heringsdorf-Bansin-Ahlbeck-Usedoms-Kaiserbaeder,kaiserbaeder100.html

NDR-Doku über den Bau des Swinetunnels:
https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Usedom-Bohr-Durchbruch-beim-Swinetunnel,tunnel452.html