Stand: 07.06.2020 23:30 Uhr

Corona-Blog: Schulen in Göttingen bleiben zu

Der Live-Ticker von NDR.de hat Sie am Sonntag, 7. Juni, über die wichtigsten Ereignisse zur Corona-Krise im Norden informiert - mit aktuellen Nachrichten, Hintergrund-Infos sowie Beiträgen aus Fernsehen und Hörfunk. Am Montag, 8. Juni, gibt es ab dem frühen Morgen einen neuen Live-Ticker.

Das Wichtigste in Kürze:

Überblick: Tabellen, Karten und Grafiken zu Corona im Norden
Hintergrund: So kommen
unterschiedliche Fallzahlen zustande
Analyse: Transportieren Meldedaten
eine trügerische Sicherheit?


23:00 Uhr

NDR.de wünscht gute Nacht!

Das war's für heute mit dem Coronavirus-Live-Ticker. Wir danken für Ihre Aufmerksamkeit. Wenn Sie möchten, schauen Sie doch morgen früh wieder vorbei.


21:59 Uhr

Die Corona-Beiträge aus den NDR Regionalmagazinen

Eine Auswahl der Beiträge mit Corona-Bezug aus den heutigen Landesmagazinen des NDR Fernsehens:


19:31 Uhr

Göttingen: 21 Neuinfektionen - Schulen bleiben geschlossen

Die Schulen in Göttingen bleiben nach dem Corona-Ausbruch in der Stadt geschlossen. Der Präsenzunterricht wurde bis einschließlich Freitag untersagt, wie die Stadt am Abend mitteilte. Auch zwei Kindertagesstätten bleiben noch zu. Die Berufsbildenden Schulen sind davon nicht betroffen. Hintergrund der Entscheidung ist die steigende Zahl der Neuinfektionen im Zusammenhang mit dem Ausbruch in Göttingen. Sie erhöhte sich am Sonntag um 21 auf 226.

Weitere Informationen
Blick auf das Iduna-Zentrum in Göttingen. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Erstmals keine Corona-Neuinfektionen in Göttingen

In Göttingen entspannt sich die Lage nach dem Corona-Ausbruch: Erstmals sind in der Stadt am Donnerstag keine Neuinfektionen hinzugekommen. Ab Montag dürfen Schulen wieder öffnen. mehr


18:24 Uhr

Johns-Hopkins-Universität: Mehr als 400.000 Corona-Tote weltweit

Seit Beginn der Corona-Pandemie sind US-Wissenschaftlern zufolge weltweit mehr als 400.000 Menschen infolge einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Das geht aus Daten der Universität Johns Hopkins in Baltimore hervor. Die meisten Opfer haben demnach die USA zu beklagen, hier starben rund 110.000 Menschen. Weltweit wurden von der Universität fast sieben Millionen Infektionen seit Beginn der Pandemie verzeichnet, 1,9 Millionen davon in den USA.


17:05 Uhr

Zufahrt zum Steinhuder Meer vorübergehend beschränkt

Weil zu viele Leute heute Mittag ans Steinhuder Meer in Wunstorf (Region Hannover) wollten, hat die Polizei die Zufahrt beschränkt. Damit sollte verhindert werden, dass Menschen nicht mehr die Mindestabstände einhalten können, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Nur noch Einheimische und Übernachtungsgäste durften durch, Tagesbesucher wurden an der Weiterfahrt gehindert. Erst am Pfingstmontag musste der Ort wegen Überfüllung geschlossen werden. "Das hatte Festival-Charakter", sagte die Sprecherin. Derzeit werden die Zufahrten für Tagestouristen gesperrt, wenn die Parkplätze zu 80 Prozent ausgelastet sind. Nach mehr als zwei Stunden wurden die Zufahrtskontrollen wieder aufgehoben.


16:38 Uhr

SH und NDS: Morgen treten weitere Lockerungen in Kraft

Am Montag fallen sowohl in Niedersachsen als auch in Schleswig-Holstein zahlreiche Corona-Einschränkungen. So machen beispielsweise in beiden Ländern Schwimmbäder wieder auf, Messen und Flohmärkte dürfen unter Auflagen wieder öffnen und es gibt Lockerungen für Pflegeeinrichtungen. In Schleswig-Holstein gehen zudem die Grundschulen wieder in den Regelbetrieb über. Alle Details dazu in unseren jeweiligen Einzelartikeln:

Weitere Informationen
Ein gezapftes Bier © dpa - Report Foto: Ralf Hirschberger

Das ändert sich in Niedersachsen

Niedersachsen geht in die nächste Phase des Corona-Stufenplans. Seit Montag ist wieder deutlich mehr erlaubt - unter Auflagen. Öffnen dürfen zum Beispiel Kneipen und Hallenbäder. mehr


16:28 Uhr

Hamburgs Linke hält Corona-Bußgelder für ungerecht

Die Hamburger Linke kritisiert die Bußgelder für Verstöße gegen die Corona-Auflagen als sozial ungerecht. So würden größtenteils nur Einzelpersonen zur Kasse gebeten, Betriebe müssten nicht zahlen. Außerdem fordert die Linkspartei, die Bußgelder nach Einkommen zu staffeln. Die Stadt hat bis Ende Mai gut 6.600 Bußgelder verhängt und damit 320.000 Euro eingenommen.

Weitere Informationen
Polizisten kontrollieren in Hamburg am Jungfernstieg, ob die Corona-Regelungen eingehalten werden. © imago

Corona-Verstöße: Linke kritisiert unsoziale Strafen

In Hamburg sind bis Ende Mai über 6.600 Bußgelder für Verstöße gegen die Corona-Auflagen verhängt worden - meist gegen Einzelpersonen, nur wenige gegen Gewerbe. Die Linke nennt das ungerecht. mehr


16:05 Uhr

15 bestätigte Corona-Fälle in Bremen

Die Zahl der Infektionen mit Sars-CoV-2 ist in Bremen um 15 auf 1.534 gestiegen. Nach Angaben des Gesundheitsressorts sind davon 310 Menschen aktuell erkrankt, 1.181 gelten als genesen. 43 Menschen im Bundesland starben infolge von Covid-19.


16:01 Uhr

Eine Neuinfektion in Mecklenburg-Vorpommern

In Mecklenburg-Vorpommern ist heute eine neue Coronavirus-Infektion gemeldet worden. Insgesamt wurden im Nordosten bisher 774 laborbestätigte Infektionen registriert, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales mitteilte. Landesweit müssen oder mussten 112 Menschen den Angaben zufolge in Kliniken behandelt werden - 19 von ihnen auf Intensivstationen. Es gibt nach wie vor 20 Todesfälle.

Weitere Informationen
Visualisierung: Coronavirus. © picture alliance / 360-Berlin

MV: 89 neue Corona-Infektionen, jetzt 1.887 Fälle insgesamt

Die meisten Neu-Infektionen gibt es in Vorpommern-Rügen. Elf weitere Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt. mehr


15:58 Uhr

Schweden-Rückkehrer nach Niedersachsen müssen in Quarantäne

Niedersachsen, die aus Schweden in ihre Heimat zurückkehren, müssen in eine zweiwöchige Quarantäne. Das teilte das Gesundheitsministerium in Hannover heute mit. Hintergrund sei, dass es in Schweden in den vergangenen sieben Tagen mehr als 50 Infizierte pro 100.000 Einwohner gegeben habe. Die Rückkehrer müssen demnach das örtliche Gesundheitsamt informieren und sich direkt in der eigenen Wohnung isolieren.

Weitere Informationen
Ein rotes Holzhaus an einem See in Schweden © picture alliance/imageBROKER Foto: Siegfried Kuttig

Einreise aus Schweden: Erst mal in Quarantäne

Schweden hat am Wochenende den Schwellenwert für Corona-Neuinfektionen überschritten. Wer von dort nach Niedersachsen einreist, muss nun erst einmal für 14 Tage in Quarantäne. mehr


15:52 Uhr

Lohne: Weiterer Corona-Fall auf Schlachthof

In einem Schlacht- und Zerlegebetrieb in Lohne (Landkreis Vechta) gibt es einen weiteren bestätigten Corona-Fall. Die Kontaktpersonen am Arbeitsplatz des Mannes und im Privatumfeld seien unter Quarantäne gestellt worden, teilte der Landkreis heute mit. Trotz erster negativer Tests bei den Kollegen nehme das Gesundheitsamt erneute Tests bei ihnen vor. Bereits am Freitag war eine Infektion bei einer Mitarbeiterin des Betriebs bestätigt worden. Vier Familienmitglieder, die am Freitag in Quarantäne versetzt wurden, seien inzwischen ebenfalls positiv getestet worden. Mit den jetzt vorliegenden Ergebnissen habe das Gesundheitsamt die vom Land angeordnete Testreihe in Schlacht- und Zerlegebetrieben, die Subunternehmer beschäftigen, abgeschlossen, hieß es. Die Arbeits- und Lebensbedingungen von Schlachthof-Mitarbeitern waren nach einer Reihe von Coronavirus-Infektionen bundesweit in die Kritik geraten.


15:22 Uhr

43 Neuinfektionen in Niedersachsen registriert

Die Behörden in Niedersachsen haben 43 neue Corona-Fälle verzeichnet. Somit stieg die Gesamtzahl auf 12.466 bestätigte Infektionen. In niedersächsischen Kliniken werden derzeit 315 Infizierte behandelt: Davon liegen 257 auf Normalstationen, 58 Patienten werden intensivmedizinisch betreut.


15:19 Uhr

Corona nach Gottesdienst: Stralsunder Kita geschlossen

Die Kita Marienkrone in Stralsund ist corona-bedingt vorläufig geschlossen worden. Wie die Betreibergemeinde auf ihrer Webseite mitteilte, hatten sechs Kita-Mitarbeiter und mehrere Familien mit betreuten Kindern am Pfingstmontag am Gottesdienst in der Stralsunder Marienkirche teilgenommen. Alle Betroffenen befänden sich in Quarantäne. Der Priester des und sieben Teilnehmer verschiedener Gottesdienste sind an Covid-19 erkrankt. Infolgedessen sind rund 350 Personen in häuslicher Isolation.

Weitere Informationen
Kleine Rücksäcke im Regal einer Kita. © picture alliance Foto: Sebastian Gollnow

Corona nach Gottesdienst: Stralsunder Kita geschlossen

Nach dem Corona-Ausbruch in einer katholischen Gemeinde in Vorpommern ist eine Kita in Stralsund geschlossen worden. Landrat Kerth begründete derweil die Quarantäne-Verfügung für 341 Gottesdienstbesucher. mehr


14:36 Uhr

Schleswig-Holstein: Grundschulen starten Regelbetrieb

Von morgen an werden Grundschüler in Schleswig-Holstein wieder täglich im Klassenverband unterrichtet. Die Abstandsregeln werden dazu aufgehoben, Hygienemaßnahmen gelten aber weiterhin. Kinder könnten vom Unterricht abgemeldet werden, wenn sie oder ihre Eltern zu Risikogruppen gehörten, hatte Bildungsministerin Karin Prien (CDU) erklärt. Und auch wenn diese Gründe nicht vorlägen, könnten verunsicherte Eltern ihr Kind abmelden. Dies gelte bis zu den Sommerferien.


13:28 Uhr

Elternrat gegen Schulöffnung in Göttingen

Der Elternrat in Göttingen hat sich nach dem Corona-Ausbruch in der Stadt gegen eine Öffnung der Schulen am Montag ausgesprochen. Die Entscheidung, ob die Schüler am Präsenzunterricht teilnehmen oder zu Hause lernen, solle alleine von den Erziehungsberechtigten getroffen werden, forderte der Stadtelternrat heute. Eine uneingeschränkte Öffnung der Schulen bei steigenden Infektionszahlen spreche für ein "unzureichendes Krisenmanagement" der Stadt. Nach dem Corona-Ausbruch in Göttingen mit 120 Fällen waren sämtliche Schulen und einige Kindertagesstätten geschlossen worden, weil sich unter den Infizierten auch viele Kinder und Jugendliche befinden. Die Stadt lässt derzeit die 600 Bewohner eines Hochhauses auf das Virus testen.


11:50 Uhr

Hamburg meldet zwei neue Fälle

In Hamburg gibt es seit gestern zwei neue bestätigte Corona-Infektionen. Somit liegt die Gesamtzahl nach offiziellen Angaben bei 5.114. Davon gelten circa 4.800 Menschen als geheilt. Keine Veränderung gibt es bei den 226 registrierten Todesfällen. Den Angaben zufolge wurden 35 Corona-Infizierte aus der Stadt und dem Umland stationär in Hamburger Krankenhäusern behandelt (zwei weniger als am Vortag), davon 19 auf Intensivstationen.

Weitere Informationen
Eine Laborantin sortiert mit blauen Gummihandschuhen Proben in kleinen Reagenzgläsern. © dpa-Bildfunk Foto: Christophe Gateau

Zwei neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Die Zahl der Coronavirus-Fälle ist in Hamburg am Sonntag um zwei angestiegen. Laut Robert Koch-Institut gelten 4.800 Hamburger und Hamburgerinnen als geheilt. mehr


11:23 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern weitet Kita-Betrieb aus

Nach zwei Wochen eingeschränktem Regelbetrieb wird die Kita-Betreuung in Mecklenburg-Vorpommern von morgen an ausgeweitet. Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) sagte heute, es sei nun möglich, dass mehrere Bezugspersonen eine Gruppe fördern und betreuen. Bei Abwesenheit einzelner Erzieherinnen oder Erzieher könne jemand anders übernehmen. Vieles habe sich in den vergangenen 14 Tagen eingespielt, sagte Drese. Für 73 Prozent der Kinder in den Krippen und 76 Prozent der Kita-Kinder sei die tägliche Rückkehr in die Einrichtungen möglich. Es sei überaus erfreulich, dass trotz der weitgehenden Öffnung das Infektionsgeschehen auf einem konstant geringen Niveau geblieben ist.


10:48 Uhr

Zwei neue Infektionen in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein gibt es zwei neue Sars-CoV-2-Infektionen. Nach Angaben Landesregierung stieg die Gesamtzahl aller registrierten Fälle im Land auf 3.109. Infolge einer Covid-19-Erkrankung starben seit Ausbruch der Pandemie 147 Menschen. Rund 2.900 Infizierte gelten inzwischen als genesen. In Krankenhäusern wurden nach dem jüngsten Stand noch neun Coronavirus-Patienten behandelt.

Weitere Informationen
Ein Stäbchen wird in ein Reagenzglas gehalten. © picture alliance Foto:  Sebastian Gollnow

Coronavirus: Zwei neue Infektionen in SH (7.6.)

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 3.109 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. Das sind zwei gemeldete Fälle mehr im Vergleich zum Vortag. mehr


09:31 Uhr

Bürgermeisterwahl in Uslar abgesagt

In Uslar (Landkreis Northeim) hätte heute ein neuer Bürgermeister oder eine Bürgermeisterin gewählt werden sollen. Doch die Wahl wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Nun soll der bisherige Verwaltungschef Torsten Bauer (CDU) im Amt bleiben, bis geklärt ist, wer ihm nachfolgt - unter Umständen über seine definierte Amtszeit hinaus. Um das zu ermöglichen, soll der Niedersächsische Landtag kommende Woche Gesetzesänderungen beschließen.

Weitere Informationen
Silhouette von Menschen und ein Wahlkreuz (Bildmontage) © Fotolia Foto: Photocreo Bednarek, babimu

Keine Wahl in Uslar: Nachholtermin im Winter?

Wegen der Corona-Krise fällt die Bürgermeisterwahl in Uslar aus und der Verwaltungschef bleibt im Amt. Wie geht es jetzt weiter? Und wann wird in der Stadt gewählt? mehr


08:32 Uhr

Nach Unterrichtsausfällen: Individuelle Prüfungen gefordert

Der Landeselternrat Mecklenburg-Vorpommern fordert für die Prüfungen zum Abitur und zur Mittleren Reife im kommenden Jahr eigene Prüfungsaufgaben für jede Schule. So solle verhindert werden, dass den Schülern Nachteile wegen des Unterrichtsausfalls aufgrund der Corona-Krise entstehen, sagte der Vorsitzende des Landeselternrates, Kay Czerwinski. "An den einzelnen Schulen konnten unterschiedliche Unterrichtsinhalte nicht vermittelt werden", sagte Czerwinski. Deshalb müsse es den Schulen erlaubt werden, nächstes Jahr eigene Aufgaben für die Abschlussprüfungen zu stellen und dabei die Lücken zu berücksichtigen. In der Kultusministerkonferenz müsse geklärt werden, dass die Abschlüsse bundesweit anerkannt werden.


06:39 Uhr

Keine Gottesdienste in Vorpommern

In ganz Vorpommern sind alle katholischen Gottesdienste mit sofortiger Wirkung abgesagt, wie das Erzbistum Berlin am Sonnabend mitgeteilt hat. Zuvor war bekannt geworden, dass ein Priester mit dem Coronavirus infiziert ist. Zudem wurden sieben Gottesdienst-Besucher positiv getestet. Insgesamt sechs Geistliche hätten sich freiwillig in Quarantäne begeben. Für etwa 350 Personen wurde häusliche Isolation angeordnet.

Weitere Informationen
Eine Glocke der Pfarrkirche Heilige Dreifaltigkeit der Pfarrei St. Bernhard Stralsund-Rügen-Demmin. © picture alliance Foto: Stefan Sauer

Corona in Vorpommern: Rund 350 Personen in Quarantäne

Nach dem Corona-Ausbruch in einer katholischen Gemeinde in Vorpommern müssen rund 350 Personen in häusliche Isolation. Alle katholischen Gottesdienste in Vorpommern wurden inzwischen abgesagt. mehr


06:20 Uhr

Die Corona-Krise in den gestrigen NDR Regionalmagazinen

Eine Auswahl der Beiträge mit Corona-Bezug aus den Landesmagazinen des NDR Fernsehens vom Samstagabend:


06:00 Uhr

Immer informiert mit dem NDR.de Newsletter

Informationen zu den Folgen der Coronavirus-Krise für Norddeutschland gibt es nicht nur in diesem Live-Ticker von NDR.de, sondern zum Beispiel auch noch in unserem Newsletter. Er wird von montags bis freitags immer nachmittags verschickt.

Weitere Informationen
Elektronisches Symbol eines Briefumschlags. © panthermedia Foto: Stuart Miles

Corona-Infos: Abonnieren Sie den NDR Newsletter

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie bleibt NDR.de Ihre zuverlässige Informationsquelle. Der NDR Newsletter hält Sie täglich über die Ereignisse aus Nordsicht auf Stand. mehr


06:00 Uhr

Moin! Der NDR.de Corona-Live-Ticker startet

Guten Morgen aus der Redaktion von NDR.de! Auch heute berichten wir mit einem Live-Ticker über die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie in und für Norddeutschland. Sie finden bei uns neben aktuellen Nachrichten zum Beispiel Inhalte aus den Hörfunkprogrammen des Norddeutschen Rundfunks sowie des NDR Fernsehens.

Am gestrigen Sonnabend meldeten die Behörden in Norddeutschland 67 Neuinfektionen in Niedersachsen, 4 in Schleswig-Holstein, 7 in Mecklenburg-Vorpommern, 2 in Hamburg und 5 in Bremen. Die folgende Tabelle gibt die gesamte Statistik der erfassten Fälle seit Ausbruch der Pandemie wieder:

 

FAQ, Podcast und Hintergrund
Corona-Viren schweben über einem Kalender. Symbolbild © fotolia Foto: psdesign1, Brian Jackson

Corona-Lockerungen: Der Zeitplan für den Norden

Die norddeutschen Bundesländer haben zum Teil individuelle Lockerungen der Corona-Maßnahmen beschlossen. Ein Überblick, wann wo welche Regelungen in den kommenden Tagen in Kraft treten. mehr

Flugpassagierin mit Maske in einer Flugzeugkabine © Picture-Alliance / ImageBroker Foto: Jacek Sopotnicki

Urlaub trotz Corona: Welche Regeln gelten für Risikogebiete?

Für jedes Land gelten individuelle Empfehlungen. Auch in Deutschland gibt es wieder Einschränkungen für Reisende. mehr

Ein Mann hält sich eine Maske vor das Gesicht. © Brilliant Eye / photocase.de Foto: Brilliant Eye / photocase.de

Was Sie zur Maskenpflicht wissen müssen

Um die Coronavirus-Ausbreitung einzudämmen, gilt in Norddeutschland in Teilen des öffentlichen Raums eine Maskenpflicht. Die wichtigsten Fragen und Antworten dazu finden Sie hier. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

NDR Info Podcast: Coronavirus-Update mit Christian Drosten

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Mehr Nachrichten

Illustration des neuen Coronavirus © Panther Media Foto: Kiyoshi Takahase Segundo

Corona-Ticker: Bundesweit 11.287 neue Fälle - Rekord

RKI-Präsident Wieler appellierte an die Menschen, sich an die Schutzmaßnahmen zu halten. Mehr News im Live-Ticker. mehr

Techniker heben einen Fertigteilträger für eine Brücke über die A1 ein. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

A1 bei Hamburg am Wochenende voll gesperrt

Ab Freitagabend 58 Stunden kein Verkehr: Betroffen ist der Abschnitt zwischen Billstedt und Moorfleet. mehr

Streikende Arbeiter der Stadtreinigung Hamburg mit einem Plakat mit der Aufschrift "Saubere Stadt - saubere Bezahlung."

Warnstreik heute bei Hamburger Stadtreinigung

Der Warnstreik im öffentlichen Dienst geht in Hamburg weiter. Heute ist unter anderem die Stadtreinigung betroffen. mehr

Reporterin Lisa Knittler und MOderator Thomas Kausch
2 Min

Dänemark berät über Corona-bedingte Grenzschließung

Reporterin Lisa Knittel berichtet live vom Grenzübergang Krusau über die möglichen Folgen für Touristen und Pendler. 2 Min